Anzeige

Peter Brokmann schießt zwei Teiler unter 10

Heinz-Nitsche-Jugendpokal : Jugendleiter Thomas Göbel, Philipp Nordmeyer, Karl-Heinz Wilhelms, Finn Haster
Langenhagen: Schützenverein Engelbostel | Beim begehrten Schweinepreisschießen des Schützenverein Engelbostel hat Peter Brokmann nicht nur den besten Einzelteiler geschossen, sondern auch in der Gesamtwertung den ersten Platz belegt. Für den besten Teiler von 6,6 erhielt er einen Zinnbecher und für den Sieg,bei dem die Zwei besten Teiler bewertet werden, einen Schweineschinken und ein dickes Wurstpaket.

Doch vor der Preisverleihung findet das jährliche Wurstessen statt. Diese wird nach alten Hausschlachtrezepten vom Vereinsmitglied Uwe Grätner hergestellt. Wie jedes Jahr ist das Wurstessen eines der bestbesuchten Veranstaltungen im Verein. Nachdem Jeder die Wurst probieren konnte, wurde die mit Spannung erwartete Siegerehrung vorgenommen.

Beim Heinz-Nitsche-Pokal belegte Philipp Nordmeyer mit 108.5 Teiler den dritten Platz. Zweiter wurde Finn Haster mit 96.7 Teiler und der Pokal ging diesmal an Karl-Heinz Wilhelms mit 41.5 Teiler.

Um den Göbel-Orden zu erhalten war ein 222 Teiler gefordert. Die Verleihung der Orden nimmt der Namensgeber, Jugendleiter Thomas Göbel, selbst vor. Der dritte Platz ging an Michaela Vogt mit219.0 Teiler. Mit 223.7 wurde Marita Ulbig Zweite und Olaf Kösel erhielt den Orden mit 222.3 Teiler.

Auch die Vergabe des Jens-Brokmann-Wanderpokal wird vom Namensgeber vorgenommen. Gefordert waren hier zwei gute Teiler. Als erstes konnte Jens seinen Vater Peter Brokmann als Drittplatzierten mit 51.1 Teiler ehren. Platz Zwei erreichte mit 49.6 Teiler Ralf Wagner. die ruhigste hand hatte Michaela Vogt mit 45.0 Teiler.

Nun war die Spannung auf dem Höhepunkt und die bereit gelegten Schweinepreise suchten ihre neuen Besitzer. Denn selbst der Letztplatzierte erhält ein kleines Wurstpaket. Auch hier wurden die zwei besten Teiler bewertet. Peter Brokmann hat mit 16.2 Teiler das Größte Fleisch- und Wurstpaket erkämpfen können. Barbara Nitsche, mit 27.0 Teiler wurde Zweite und Heinz Wilhelms dicht gefolgt mit 27.2 Teiler Dritter. Als Ortbürgermeisterin Gudrun Mennecke als 29ste aufgerufen wurde, konnte sie Hauptmann Rolf Vogt
die besten Wünsche des Ortsrates, sowie eine finanzielle Unterstützung überreichen.

Um die Vereinskasse ein wenig aufzubessern werden nach den Ehrungen Wurstpakete in verschiedenen Größen versteigert. zur allgemeinen Belustigung sorgte Vogt als er passend zum Wurstpaket ein Glas Eingelegte Gurken zur Versteigerung anbot, welches einer Schützendame viel Wert war.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
1.941
Astrid Borgfeld aus Barsinghausen | 01.12.2010 | 09:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.