Anzeige

Landkreis-Jusos wählen neuen Vorstand

vlnr: Markus Wiesmeier, Fabian Wamser, Max Wendl
Mitglieder der SPD-Nachwuchsorganisation trafen sich am 23. Januar 2012 in Schwabmünchen im Restaurant "Tafelhaus" um den neuen Unterbezirksvorstand der Jusos im Landkreis Augsburg-Land zu küren. Zum neuen Vorsitzenden wurde von den anwesenden Mitgliedern Fabian Wamser aus Schwabmünchen gewählt. Der bisherige Vorsitzende Max Wendl stand nach 2 Jahren für das Amt nicht mehr zur Verfügung. Als stellvertretende Vorsitzende wählte die Mitgliederversammlung Markus Wiesmeier aus Königsbrunn (bereits seit 2008 stellv. Vorsitzender) und den ehemaligen Vorsitzenden Max Wendl aus Großaitingen.

Seinen Schwerpunkt sieht der neue Juso-Unterbezirksvorstand in der Gewinnung neuer Nachwuchskräfte für die Jugendorganisation der SPD. Dazu sollen nicht nur Jugendliche über das Internet besser angesprochen und mit den Programmen der Jusos und der SPD bekannt gemacht werden. Fabian Wamser möchte in den kommenden Jahren auch verstärkt mit den Jusos der Stadt Augsburg zusammenarbeiten um so die Kräfte besser bündeln zu können. Unterstützung sagte ihm dabei der Unterbezirksvorsitzende der SPD Roland Mair zu, der ebenso wie der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Bernd Zeitler als Gast an der Jahreshauptversammlung teilnahm. Sowohl die SPD wie auch die Jusos haben bei ihrer Arbeit die beiden kommenden Jahre im Blick, gilt es doch im Jahr 2013 gute Resultate bei der Landtags- und Bundestagswahl und im Jahr 2014 bei den anstehenden Kommunalwahlen zu erzielen. Daher erhielten die Jusos auch die Zusage, dass sich die SPD darum bemühen werde, ihre Arbeit nicht nur finanziell zu fördern, sondern deren Vertreter bei den anstehenden Kommunalwahlen auf möglichst chancenreichen Listenplätzen zu platzieren. Die Jusos wiederum möchten sich in den kommenden Jahren verstärkt an den inhaltlichen Diskussionen der SPD beteiligen, um so die SPD für junge Wähler wieder attraktiver zu machen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.03.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.