Anzeige

Zuschuss von 7.000 € für die Pfarrkirche St. Georg in Offingen

Landtagsabgeordneter Alfred Sauter (CSU)
Die Bayerische Landesstiftung fördert die Innensanierung der Pfarrkirche St. Georg in Offingen mit 7.000 Euro. Dies teilen die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Sauter und Schmid mit.

Die Pfarrkirche St. Georg wurde zwischen 1615 und 1618 erbaut. Insbesondere wegen ihres beeindruckenden Hochaltars hat die als Baudenkmal eingestufte und in die Haager Liste eingetragene Pfarrkirche St. Georg in Offingen über die Grenzen des Landkreises hinaus Bedeutung erlangt. Der Erhalt dieses denkmalpflegerisch hoch zu würdigenden Gebäudes soll durch die Sanierung des Innenraums sichergestellt werden. Die Renovierung soll der Katholischen Kirchenstiftung St. Georg als Antragstellerin mit dem Förderbeitrag der Bayerischen Landesstiftung zumindest erleichtert werden.
Die Kosten für diese überregional bedeutsamen Maßnahmen belaufen sich auf etwa 260.000 Euro und dienen überwiegend dem Substanzerhalt. Davon entfallen ca. 50.000 Euro auf den denkmalpflegerischen Mehraufwand. Die Förderung für die Sanierungsmaßnahmen an der Kirche durch die Bayerische Landesstiftung beläuft sich dabei auf 14 % des denkmalpflegerischen Mehraufwands. Die restlichen Kosten werden anteilig durch die Diözese, den Markt Offingen und den Landkreis Günzburg, den Bezirk Schwaben sowie aus Eigenmitteln finanziert.

„Seit 100 Jahren setzt sich die Bayerische Landesstiftung mit der Bereitstellung von Fördermitteln für die Sanierung bedeutender Baudenkmäler ein. So konnten bereits viele überregionale Kirchen und andere Kulturgüter, auch im Landkreis Günzburg, für die kommenden Generationen erhalten werden“ so Sauter. „Der Erhalt der Pfarrkirche St. Georg hat für den Markt Offingen, aber auch über die Grenzen des Landkreises hinaus eine besondere Bedeutung. Gerade wenn ein solch bedeutendes Baudenkmal auch als Gotteshaus dient, ist die finanzielle Unterstützung von Erhaltungsmaßnahmen besonders wichtig“ so Schmid.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.