Anzeige

Bayerische Landesstiftung fördert Sanierung des Pfarrhofes in Breitenthal mit 15.000 Euro

CSU-Landtagsabgeordneter Alfred Sauter
Die Außeninstandsetzung des Pfarrhofes in Breitenthal wird von der Bayerischen Landesstiftung mit einem Betrag von 15.000 Euro gefördert. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) mit. „Erfreulicherweise kann der Katholischen Kirchenstiftung Heilig Kreuz in Breitenthal bei der Instandsetzung des Pfarrhofes so ein Teil der finanziellen Last abgenommen werden. Der Pfarrhof ist ein zentraler Ort der Pfarreiengemeinschaft Breitenthal und hat zudem ortsbildprägende Wirkung für die Gemeinde. Eine grundlegende Sanierung des Gebäudes ist daher von großer Bedeutung.“

Beim Breitenthaler Pfarrhof handelt es sich um einen Walmdachbau aus dem Jahr 1770. Der Pfarrhof wurde in seinem äußeren Erscheinungsbild durch frühere Renovierungsmaßnahmen erheblich beeinträchtigt. Insbesondere der Dachstuhl war dringend sanierungsbedürftig. Die Schäden haben sich während der Arbeiten als noch viel gravierender herausgestellt, als dies ursprünglich erwartet worden war. Nahezu alle Balken sowie die tragende Konstruktion waren abgefault und mussten aufwändig ersetzt werden. Die aktuelle Maßnahme umfasst daher die statische Instandsetzung des Dachwerks sowie die Erneuerung der Dacheindeckung und der Holzfenster. Zudem werden Außenputz und Fassadenanstrich in Anlehnung an vergleichbare Pfarrhäuser ähnlicher Zeitstellung erneuert. Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten werden auch die Außenanlagen neugestaltet. Nicht zuletzt wird eine energetische Sanierung durchgeführt.

Die Kosten für die Außeninstandsetzung des Pfarrhofes in Breitenthal belaufen sich auf insgesamt etwa 410.000 Euro. Davon sind 300.000 Euro zuwendungsfähige Kosten. Die Förderung der Sanierungsarbeiten durch die Bayerische Landesstiftung beträgt damit 5 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Der Katholischen Kirchenstiftung Heilig Kreuz Breitenthal wurde der beantragte Zuschuss durch die Bayerische Landesstiftung in voller Höhe bewilligt. Die übrigen Kosten werden anteilig von der Diözese Augsburg, der Gemeinde Breitenthal, dem Landkreis Günzburg, dem Bezirk Schwaben sowie aus Eigenmitteln getragen. Ferner beteiligte sich auch die Kurt und Felicitas Viermetz-Stiftung an der Finanzierung. Weiterhin ist die Außeninstandsetzung des Breitenthaler Pfarrhofes ein wichtiges Projekt im Rahmen der Dorferneuerung Breitenthal. Somit beteiligt sich auch das Amt für Ländliche Entwicklung Krumbach an der Finanzierung.

Die Sanierungsarbeiten am Breitenthaler Pfarrhof sind bereits weit fortgeschritten. Landtagsabgeordneter Alfred Sauter: „Gerade wenn ein denkmalgeschütztes Gebäude, wie im Falle des Pfarrhofes, täglich von einer lebendigen Pfarrei genutzt wird, ist die finanzielle Unterstützung von Erhaltungsmaßnahmen besonders wichtig. Dies wird unterstrichen von der Tatsache, dass der Breitenthaler Pfarrhof in Zukunft der Sitz eines großen Pfarrgebietes im Rahmen der ‚Weichenstellung 2025‘ für Bistum und Dekanat sein wird.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.