Anzeige

Wohin an Pfingsten? Ausflugsziele NRW in der Übersicht

In Nordrhein-Westfalen gibt es etliche Orte um Ausflüge zu machen. (Foto: pixabay)

Schon am kommenden Wochenende findet Pfingsten statt und da stellt sich natürlich auch wieder die Frage nach dem passenden Ausflugsziel. Pfingstsonntag ist am 04.06.17 und der arbeitsfreie Pfingstmontag ist am 05.06.17. Welche Ausflugsziele gibt es da, am besten für die ganze Familie, in Nordrhein-Westfalen?

Wer nach Action sucht, die Natur genießen will oder einfach mal Neues entdecken möchte, hat in Nordrhein-Westfalen an Pfingsten 2017 tolle Möglichkeiten, dies in die Realität umzusetzen. Es gibt tolle Routen, die für Radler ideal geschaffen sind. Auch für die Wanderer unter uns gibt es außergewöhnliche Plätze. Mit dem Hund einen Ausflug unternehmen? Kein Problem in NRW! Für die kleinen Sprösslinge gibt es natürlich auch Aktivitäten, die in Nordrhein-Westfalen unternommen werden können.

Hier bekommt ihr das Wetter an Pfingsten 2017!

Die Flamingo-Route für Radler

Die Route ist besonders für Radler ein einmaliger Geheimtipp, da man auf der Route echte Flamingos in Nordrhein-Westfalen zu sehen bekommt. Auf der Flamingo-Route lassen sich Landleben, Kultur, Schlösser, Herrensitze sowie Naturschutzgebiete miteinander verbinden. Die Route ist 450 Kilometer lang und verläuft durch die Orte Ahaus, Schöppingen, Heek, Gronau, Enschede, Haksbergen, Eibergen, Groenlo, Bredevoort, Winterswijk, Vreden, Südlohn, Bocholt, Rhede, Borken, Velen, Gescher, Stadtlohn und Legden. Außerdem ist die Schwierigkeitsstufe unter leicht eingestuft und der Einstieg in die Route ist an jedem Ort möglich. Das eignet sich als Ausflugsziel an Pfingsten bei schönem Wetter. Weitere Informationen zur Flamingo Route findet ihr hier.

Der Nationalpark Eifel für Wanderer

Für Wanderer ist der Nationalpark ein unbeschreibliches Naturerlebnis. Der Nationalpark Eifel ist der einzige Nationalpark in Nordrhein-Westfalen. Ob Schwarzstörche, Wildkatzen oder einem Meer aus wilden Narzissen, bekommen die Naturliebhaber in dem Nationalpark zu sehen. Seit 2004 wird auf die Naturgüter, wie Holz oder Früchte, des Parkes verzichtet, um ihn in den ursprünglichen Zustand zurückzuverwandeln. Dies hat auch funktioniert, da sich über 1.800 bedrohte Pflanzen- und Tierarten haben sich in dem Nationalpark angesiedelt. Mit etwas Glück kann auf 110 Quadratmetern die Wildkatze entdeckt werden oder man hört im Herbst das Schnattern der Schwarzstörche oder den Brunftschrei des Hirsches. Das Ausflugsziel ist natürlich perfekt für Pfingsten und auch ein guter Ausflugstipp mit kleinen Kindern. Hier gelangt ihr zu weiteren Informationen über den Nationalpark.

Action auf dem Wasser

An heißen Tagen ist das kühle Nass doch perfekt. An der Xantander Nord- und Südsee ist es möglich das Stand-Up-Paddling zu probieren. Was genau ist Stand-Up-Paddling? Stand-Up-Paddling ist eine einfache und schnell lernbare Freizeitaktivität, wofür auch keine Vorkenntnisse notwendig sind. Der Paddler bewegt sich dabei auf einem Surfbrett-ähnlichen Board. Darauf steht man mit fast trockenen Füßen und erzeugt Vortrieb indem man mit einem Stechpaddel (wie beim Kanu) paddelt und damit auch lenkt. Egal ob allein zu zweit oder mit der Familie, die Aktivität ist sowohl Sport, als auch Spaß. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, eine Rafting-Tour zu machen. Das River Rafting ist für die, denen das Stand-Up-Paddling etwas zu öde wäre. Dabei geht es von Neuss über den kleinen wilden Fluss durch die starke Strömung und schnell in Richtung Düsseldorf, wo die Route dann in den Rhein mündet und mit einem schönen Blick auf Düsseldorf endet. Für kleinkinder ist ein solcher Trip nicht das idealste. Kinder über 6 Jahre und unter 13 Jahre müssen in Begleitung von Erwachsenen sein (mind ein Erwachsener pro zwei Kinder). Noch eine Erfrischung gefällig? Wie wäre es mit Wasserski oder Wakeboard? Für Wasserski, gibt es mehrere Möglichkeiten in Nordrhein-Westfalen, unter anderem gibt es die “Blaue Lagune” in Wachtendonk am Niederrhein. Eine andere Möglichkeit für Wakeboarder und Wasserskifahrer gibt es im Sportpark Wedau in Duisburg. Was ist Wasserski? Man schlüpft in Skier, ähnlich wie Schnee Skier, und wird stehend von einem Motorboot oder durch einen Wasserskilift über eine Wasserskileine mit einem Haltegriff, über das Wasser gezogen. Wakeboard ist ähnlich wie Wasserski. Man steht dieses mal jedoch auf einem Brett, dass an die Füße geschnallt wird. Der Antrieb erfolgt auf selbe Weise wie beim Wasserski. Das perfekte Ausflugsziel an Pfingsten in NRW. Weitere Informationen zu Wasserski und Wakeboard findet ihr hier.

Ausflugsziele mit dem Hund

Wer mit seinem geliebten Vierbeiner auch mal gerne einen Ausflug machen will, der sollte am besten einen Ausflug an Pfingsten 2017 zu den Externsteinen (in Horn Bad Meinberg) planen. Hier sind nämlich Hunde an der Leine erlaubt. Die 70 Mio. Jahre alten Steine sind echt einen Blick wert. Mit den Wegweisern kommt man dann an unterschiedliche Routen.

Ausflugsziele mit Kindern

Das Kinderland im Nordsternpark ist ideal für Kinder. Das Kinderparadies liegt an einem großen Spielplatz mit Wasserfällen und Bachläufen, Sand- und Rasenflächen, Kletterpyramiden und einem kleinen Wald. Paddeln können die Kleinen auf einer großen Wasserfläche auf einem Floß oder auf Fässern. Täglich von 10-18 Uhr verleiht das Kinderland kostenlos Sand- und Wasserspielzeug, Bälle, Schläger, Netze und Paddel sowie Trikes. Basteln ist auch kein Problem! Mit den selbst gesammelten Naturmaterialien, können sie ihren Fantasien freien Lauf lassen. Das ideale Ausflugsziel an Pfingsten 2017 mit Kindern. Das Kinderland befindet sich in Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen.


Alle Angaben ohne Gewähr.

Das könnte dich auch interessieren:
Pfingsten 2017: Ausflugsziele in Rheinland-Pfalz

Pfingsten in Hessen: Die schönsten Ausflugsziele

Pfingsten 2017: Ausflugsziele in Bayern in einer Übersicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.