Anzeige

Alpenverein Friedberg hat neues Berghaus in Aussicht

Der Alpenverein Friedberg ehrte bei seinem Neujahrsempfang die Mitglieder mit langjähriger Vereinszugehörigkeit: Seit 60 Jahren begleiten den Verein (v.l.): Dietmar Weber, Jakob Huber, Eckhard Mirau (3.v.r.) und Christian Speer (2.v.r); in der Mitte und rechts die Vorsitzenden Richard Mayr und Andreas Ziegenaus.

Freudiger Ausblick für 2020

Beim Neujahrsempfang des Friedberger Alpenvereins konnte der 1. Vorstand Richard Mayr mit einer Neuigkeit überraschen: Ein Ersatz für das verlorengegangene Berghaus Rinnen ist gefunden, ein für Gruppenaufenthalte vollständig eingerichtetes Haus im Tiroler Lechtal. Das sei ein freudiger Ausblick auf das Jahr 2020, nachdem der Verlust des Hauses in Rinnen im Sommer 2019 sehr geschmerzt habe. Im März dieses Jahres wird es eine außerordentliche Mitgliederversammlung der Friedberger Alpenvereinssektion geben, in der die Mitglieder über den Kauf des angebotenen Hauses entscheiden werden. Mayr erinnerte auch an die Höhepunkte im vergangenen Jahr, den Betrieb des Karussells beim historischen Altstadtfest und den Aufenthalt des Trientiner Bergsteigerchors SOSAT im Oktober in Friedberg. Mit einem Konzert im Schloss, der Gottesdienstbegleitung in Herrgottsruh und einem Freundschaftstreffen habe man das 50-jährige Jubiläum der Freundschaft zwischen der Sektion Friedberg und dem weltberühmten Bergsteigerchor herzlich gefeiert.
Der Empfang zu Beginn des neuen Jahres war für die Vorstände Richard Mayr und Andreas Ziegenaus auch Anlass zur Ehrung von Mitgliedern mit langer Vereinszugehörigkeit. So sind u.a. seit 60 Jahren Dietmar Weber, Jakob Huber, Eckhard Mirau und Christian Speer (siehe Foto) Mitglieder im Alpenverein. Schwungvoll und gekonnt begleitet wurde die Feier vom Friedberger Blechbläserquintett „Men in Blech“.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 01.02.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.