Anzeige

Unser Wald stirbt

5 Jahre ist es her, dass Sturmtief "Ela" eine Schneise der Verwüstung in NRW hinterlassen hat. Unzählige Bäume wurden auch in Essen geworfen oder gebrochen. Der Buchen-Altbestand im Schellenberger Wald wurde durch den Sturm fast vollständig geworfen. Folgeschäden durch Ela dauern bis heute an. Buchen, die vorher geschützt im Wald mit anderen Bäumen standen, sind heute freigestellt und leiden unter Sonnenbrand. Der regenarme Sommer 2018 und der, der uns dieses Jahr noch bevorsteht, sind leider nicht förderlich für eine etwaige Erholung des Waldes.
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
14 Kommentare
5.555
Günther Gramer aus Duisburg | 09.07.2019 | 09:45  
32.977
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 09.07.2019 | 10:10  
919
HANS-MARTIN SCHEIBNER aus Xanten | 09.07.2019 | 11:30  
9.885
Romi Romberg aus Berlin | 09.07.2019 | 11:39  
7.774
Thomas Ruszkowski aus Essen | 09.07.2019 | 11:41  
609
Siegfried Walter aus Wesel | 09.07.2019 | 12:53  
37.568
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 09.07.2019 | 13:26  
7.774
Thomas Ruszkowski aus Essen | 09.07.2019 | 15:42  
211
Irene-Maria C aus Laatzen | 09.07.2019 | 20:10  
7.774
Thomas Ruszkowski aus Essen | 09.07.2019 | 20:42  
609
Siegfried Walter aus Wesel | 09.07.2019 | 21:15  
7.774
Thomas Ruszkowski aus Essen | 09.07.2019 | 21:38  
609
Siegfried Walter aus Wesel | 09.07.2019 | 23:39  
1.347
Annegret Freiberger aus Menden | 10.07.2019 | 10:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.