Anzeige

Die Wollemi Pine - ein lebendes Fossil

Es war im Jahr 1994 als der australische Bushwalker David Noble durch den Wollemi Nationalpark bei Sydney wanderte und sich in einen tiefen Canyon abseilte. Am Grunde der Schlucht entdeckte der passionierte Naturkundler einem ihm unbekannten Baum. Auch Kollegen, denen er Zweigstücke mitbrachte, konnten die Pflanze nicht benennen und waren sehr ungläubig, dass es sich um einen Baum handeln solle. Es hat anschließend eine Weile gedauert, bis klar war, dass es sich um ein "lebendiges Fossil" handelt.

Die Wollemie (Wollemia nobilis - benannt nach dem Fundort und dem Entdecker) wird auf 200 Mio. Jahre geschätzt und galt als ausgestorben. Sie war Teil eines Koniferenwaldes auf dem Urkontinent Gondwana und hat in ihrem unzugänglichen Habitat Jahrmillionen Jahre überlebt. Bisher konnten selbst nach intensiver Suche nicht mehr als 100 Bäume gefunden werden. Der Fundort und der Standort der Bäume werden zum Schutz streng geheim gehalten.

Zum Erhalt der Pflanzen wurden Samen und Stecklinge geerntet. Die Vermehrung fand zunächst nur in den Königlichen Botanischen Gärten von Sydney statt. Im Jahr 2005 veranstaltete das bekannte Auktionshaus Sotheby`s eine erste Versteigerung von Nachzuchten. Später wurden Stecklinge auch an Botanische Gärten weltweit verteilt. Im Jahr 2008 erhielt auch der Botanische Garten der Universität Düsseldorf eine Wollemie als Geschenk.
3
4
4
3
3
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
4.007
Annegret Freiberger aus Menden | 20.05.2019 | 13:15  
26.795
Thomas Ruszkowski aus Essen | 20.05.2019 | 13:20  
3.581
Christine Schwarzer aus Dessau | 20.05.2019 | 15:23  
26.795
Thomas Ruszkowski aus Essen | 20.05.2019 | 15:50  
11.349
Lothar Wobst aus Wolfen | 20.05.2019 | 17:36  
15.650
Romi Romberg aus Berlin | 21.05.2019 | 01:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.