Anzeige

Kegeldamen des TSV Steppach behalten eine weiße Weste

Adele Weber
 
Peter Koreny
Während die Damen des TSV Aufgehts Steppach ihre beiden Partien gewinnen konnten, mussten die Herren erste Niederlagen einstecken.


DAMEN.

Bezirksliga Mitte. Ein spannendes Match lieferten sich die Damen des TSV bei ihrem Auswärtsspiel gegen den FC Stätzling.  Die Startpaarung sorgte bei einem Punktestand von 1:1 für ein Plus von 30 Holz. Da sich auch die Schlusspaarungen die Punkte teilten, musste das Holzergebnis entscheiden. Und da hatten die TSV Damen mit 21 Holz die Nase vorne. Das Spiel endete mit 4:2 Punkten und 1888:1867 Holz. Mannschaftsbeste war Adele Weber mit 505 Holz.
Im folgenden Heimspiel gegen die Damen des KC Landsberied gelang es, die Erfolgsserie fortzusetzen. Nach der Startpaarung konnte man bei einem Punktestand von 1:1 die Schlusspaarung mit 60 Holz Vorsprung ins Rennen schicken. Diese konnte noch einmal 12 Holz gut machen, sodass das Spiel mit 4:2 Punkten bei einem Gesamtergebnis von 2045:1973 gewonnen wurde. Tagesbeste war Marlies Roch mit 526 Holz.   


HERREN I.

Regionalliga Schwaben/Oberbayern. Zum ersten Auswärtsspiel ging es zum KF Jedesheim. Die Startpaarung wusste mit einer ausgeglichenen Leistung von 539 und 532 Holz zu gefallen und konnte bei 1:1 Punkten ein Vorsprung von 33 Holz erspielen. Im Mittelabschnitt gelang es, beide Mannschaftspunkte zu gewinnen und den Vorsprung auf 3:1 und komfortable 90 Holz auszubauen. Die Schlusskegler des TSV konnten sich darauf beschränken, einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Das Spiel wurde mit 6:2 Punkten und einem Endergebnis von 3173:3064 Holz gewonnen. Tagesbester war Thomas Kempfle mit 541 Holz.
Einen Dämpfer versetzten die Kegler von Alle Neune Thal dem TSV im folgenden Heimspiel . Zunächst verlief der Start planmäßig - Peter Koreny spielte mit 601 Holz Tagesbestleistung -, bei 1:1 Punkten stand ein Plus von 42 Holz zu Buche. Die Mittelpaarung konnte aber an diese Leistungen verletzungsbedingt nicht anknüpfen und musste neben den beiden Punkten auch 90 Holz abgeben. Dieser Rückstand war für die Schlussspieler des TSV nicht mehr gut machen. Letztlich musste man sich bei einem Punktestand von 1,5:6,5 und dem Gesamtergebnis von 3271:3325 geschlagen geben.


HERREN II.

Bezirksliga Nord. Auch im zweiten Spiel der jungen Saison setzte es für die zweite Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den SKC Baar-Ebenhausen eine Niederlage. Bereits nach der Startpaarung stand es 0:2 bei einem Minus von 32 Holz. Zwar gelang es der Mittelpaarung, sich beide Mannschaftspunkte zu erspielen, das Holzergebnis blieb bei einem Minus von 33 Holz jedoch weitgehend unverändert. Trotz eines 1:1 im Schlussabschnitt musste man sich letztlich mit insgesamt 57 Holz geschlagen geben. Das Spiel endete mit 3:5 Punkten und einem Endergebnis von 2993:3050 Holz.Tagesbester war Winfried Cermak mit 535 Holz.
Im folgenden Heimspiel empfing man den KRC Kipfenberg II. Trotz sehr guter Gesamtleistung musste man sich der übermächtigen Besetzung des Gastes - vier Spieler mit Bundesligaerfahrung - geschlagen geben. Die überragenden 592 und 570 Holz der gegnerischen Startspieler bescherten ein 0:2 und ein sattes Minus von 127 Holz. Auch die überragende Tagesbestleistung von Daniel Seidl mit 601 Holz konnte nichts an der Tatsache ändern, dass es an diesem Tag für den TSV nichts zu gewinnen gab. Das Spiel endete mit 2:6 Punkten und einem Endergebnis von 3229:3310 Holz.


HERREN III.

Kreisklasse D. Ebenfalls eine Niederlage musste die dritte Mannschaft im Auswärtsspiel beim SSV Bobingen 4 einstecken. Bereits die Startpaarung geriet bei einem 1:1 nach Punkten 88 Holz in Rückstand. Zwar konnten die Schlussspieler des TSV eine Aufholjagd starten, zu einem zählbaren Erfolg reichte es leider nicht mehr. Das Spiel endete mit 2:4 Punkten und einem Endergebnis von 2032:2062 Holz. Tagesbester war Willi Sahl mit 540 Holz.
Besser lief es im Spiel gegen Fortuna Schwabmünchen 4. War das Spiel nach der Startpaarung noch ausgeglichen - bei 1:1 Punkten stand ein Minus von einem Holz zu Buche -, konnte die Schlusspaarung beide Punkte und 105 Holz für sich gewinnen. Das Spiel endete mit 5:1 Punkten und einem Endergebnis von 2026:1922 Holz.
Tagesbester war Reinhard Blank mit 527 Holz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.