Anzeige

Erste und Zweite Herrenmannschaft des TSV Aufgehts Steppach ohne Punktgewinn

Christian Saule
 
Elias Luigart

HERREN I.

Landesliga Süd. Im Heimspiel empfing der TSV Steppach den verlustpunktfreien Tabellenführer DJK Eichstätt. Trotz zwischenzeitlich deutlicher Führung musste man sich den sehr gut aufgelegten Gästen mit 2:6 Punkten und 3306:3343 Holz letztlich geschlagen geben.
Die Startpaarung lieferte eine gute Leistung ab, musste aber dennoch bei einem knappen Minus von 7 Holz beide Mannschaftspunkte abgeben. Im Mittelabschnitt gelang es dem TSV, das Blatt zu wenden. Man erspielte sich bei 2:2 Punkten einen deutlichen Vorsprung von 77 Holz. Christian Saule erzielte dabei mit tollen 588 Holz Tagesbestleistung. In den Schlussduellen zeigte sich dann, warum die Gäste an der Tabellenspitze stehen. Das Eichstätter Duo bestimmte von Anfang das Geschehen und offenbarte keinerlei Schwächen. Die Hausherren hatten keine Chance, 0:8 Spielpunkte und ein Minus von 114 Holz waren die Bilanz.
Trotzdem kein Grund zur Traurigkeit, schließlich spielt man nicht jeden Tag gegen den Tabellenführer. Die Devise heißt mannschaftlich geschlossene Ergebnisse! Dann sollte im kommenden Auswärtsspiel gegen die Kegelfreunde Jedesheim ein Erfolg durchaus im Bereich des Machbaren liegen.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (TSV Spieler erst genannt):
Wolfgang Lange (1,5) 574 – 561 (2,5) A. Niefnecker , Peter Koreny (1) 559 – 583 (3) C. Wäcker, Christian Steppe (2,5) 533 – 516 (1,5) B. Heigl, Christian Saule (3) 588 – 521 (1) J. Frey, Christian Diel (0) 527 – 583 (4) C. Buchner, Georg Spengler 525 (0) – 579 (4) S. Spiegel.


HERREN II.

Bezirksliga Nord. Auch die zweite Herrenmannschaft musste im Heimspiel gegen den Tabellenführer antreten. Da auch noch zwei Stammspieler ersetzt werden mussten, standen die Aussichten auf einen Erfolg gegen den TSV Baar-Ebenhausen nicht gerade gut.
Trotz einer ansprechenden Leistung der Startpaarung, Elias Luigart spielte mit 544 Holz Mannschaftsbestleistung, geriet man bei 0:2 Punkten mit 43 Holz in Rückstand. Der Mittelpaarung gelang zwar ein Punktgewinn, im Gesamtergebnis aber erhöhte sich das Minus auf 78 Holz. In den ersten beiden Durchgängen ließ das Schlussduo noch einmal vage Hoffnungen auf einen Punktgewinn aufkommen. Im Endspurt legten die Gäste dann aber deutlich zu und erhöhten den Rückstand auf satte 147 Holz. Letztlich unterlag man den Gästen mit 1:7 Punkten und 3156:3303 Holz.
Jetzt gilt es, sich auf das nächste Auswärtsspiel beim Lokalrivalen TSV 1871 Augsburg, einem Gegner auf Augenhöhe, zu konzentrieren und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (TSV Steppach erst genannt):
Winfried Cermak (2) 535 – 549 (2) M. Thaller, Elias Luigart (1) 544 – 573 (3) J. Häckl, Rudolf Mayer (1) 502 – 538 (3) C. Mayr, Horst Eckert (3) 534 – 533 (1) H. Breyer, Marco Schmid (2) 542 - 552 (2) H. Westermair, Johann Heuberger (2) 499 – 559 (2) C. Koppold.




Kreisklasse F Gemischt.

Ein spannendes Match lieferte sich die Gemischte Mannschaft mit dem FC Haunstetten. Nach ausgeglichenen Ergebnissen in der Startpaarung lag man bei 1:1 Punkten knapp mit 6 Holz im Hintertreffen. Nach 60 Schub in den Schlussduellen vergrößerte sich der Rückstand auf 21 Holz. Im Endspurt gelang es dann aber dem TSV, sich beide Mannschaftspunkte zu holen und aus dem Holzminus ein Plus von 20 Zählern zu machen.
Das Spiel endete 5:1 bei einem Gesamtergebnis von 1988:1968 Holz. Überragende Tagesbestleistung spielte Andrea Zschappa mit 537 Holz.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (TSV Steppach erst genannt):
Andrea Zschappa (3) 537 – 484 (1) Horst Knespel, Marlies Roch (0) 462 – 521 (4) Herta Wunder, Gerhard Zschappa (2) 506 - 485 (2) Jürgen Radke, Adele Weber (3) 483 – 478 (1) Wolfgang Fischer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.