Die seltene Sumpf-Siegwurz oder Sumpf-Gladiole (Gladiolus palustris) blüht derzeit in den Lechheiden

Die Sumpf-Gladiole wird in der Roten Liste von Deutschland und in der Roten Liste von Bayern unter dem Gefährdungsgrad 2 (stark gefährdet) geführt.

Die Aufnahmen machte ich letztes Wochenende und stammen von der Königsbrunner und Kissinger Heide.

Das größte bekannte deutsche Vorkommen der Sumpf-Gladiole ist auf der Königsbrunner Heide südlich von Augsburg zu finden.

Ihre Knolle ist mit einem Netz, ähnlich einem Kettenhemd überzogen. Im Mittelalter glaubte man, wer die Knolle unter der Rüstung trägt, sei im Kampf unverwundbar. Der Trivialname Siegwurz deutet noch darauf hin.
Quelle:Wikipedia
6
5
5
6
2 7
8
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
85.705
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.06.2018 | 20:07  
4.950
Adalbert Birkhofer aus Königsbrunn | 13.06.2018 | 20:37  
38.837
Silvia B. aus Neusäß | 13.06.2018 | 22:00  
18.559
Fred Hampel aus Fronhausen | 15.06.2018 | 18:36  
5.667
Heimatler Rainer Bernhard O. aus Seelze | 21.05.2021 | 23:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.