Anzeige

Oldtimer-Rallye: Wohltätige Einrichtungen zählen zu den Hauptgewinnern

Landrat Martin Sailer (mitte) überreichte die Spendengelder an Fritz Hölzl, Franziska Bob, Martin Deibl sowie Erwin Hörmann (v. l. n. r.)
Die Oldtimer-Rallye war nicht nur für die Fahrer und Zuschauer ein Gewinn. Zu den Hauptgewinnern zählen auch vier wohltätige Einrichtungen. Von den 110 Euro Startgeld jedes Teams gingen jeweils zehn Euro an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen Zeitung. So kamen 1720 Euro .zusammen. Darüber hinaus konnten die Schaulustigen am Start in Thierhaupten, am Zwischenstopp in Zusmarshausen und am Ziel in Schwabmühlhausen für einen Euro Karten kaufen, mit denen sie den schönsten Oldtimer küren konnten. Die Karten nahmen dann an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teil. So kamen in Thierhaupten 427 Euro für den Freundeskreis Kloster Thierhaupten, in Zusmarshausen 750 Euro für die dortige Sozialstation und in Schwabmühlhausen 624 Euro für die Renovierung der Pfarrkirche St. Martin in Langerringen zusammen. Landrat Martin Sailer übergab jetzt im Beisein des Kreissparkassenvorstands Richard Fank und der Bürgermeister Franz Neher (Thierhaupten), Albert Lettinger (Zusmarshausen) sowie Konrad Dobler (Langerringen) an die Einrichtungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.