Anzeige

„Bei uns macht jeder mit“

v.l.n.r.: Landrat Martin Sailer, Christian Schrodt, Irmgard Schrodt und Bürgermeister Simon Schropp aus Untermeitingen. (Bild: Heidi Heuchler)
Augsburg: Landratsamt Augsburg |

Die Leidenschaft der Familie Schrodt aus Untermeitingen gehört dem Theater

Doch die Hauptperson war vor einigen Tagen bei einer Feierstunde im Landratsamt Augsburg, Irmgard Schrodt, die für ihr herausragendes Engagement das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Männer und Frauen erhielt. Landrat Martin Sailer hatte die schöne Aufgabe, diese höchste Auszeichnung, die im Ehrenamt auf bayerischer Ebene zu vergeben ist, auszuhändigen. So hatten sich zur Ehrung beim Landkreischef eingefunden: Bürgermeister Simon Schropp aus Untermeitingen und die Geehrte, Irmgard Schrodt, die mit ihrem Sohn Christian gekommen war.

Der Landrat hatte eine umfangreiche Laudatio vorzutragen: Seit 1981 ist Irmgard Schrodt aktives Mitglied im Theaterverein „Laetitia 1908“ Untermeitingen und fing vor 36 Jahren an, weihnachtliche Krippenspiele mit Kindern zu organisieren.1985 gründete sie ein Kinder- und Jugendtheater (ca. 85 Mitglieder), das 1989 den Namen „Bühnenstrolche“ erhielt. Irmgard Schrodt leitete die Gruppe bis 2015 sehr erfolgreich und sorgte stets für den benötigten Nachwuchs im Theaterverein. Sie leitete während ihres jahrzehntelangen Wirkens insgesamt 30 Inszenierungen, war auch für die Maske und die Kostüme zuständig, agierte als Souffleuse! Darüber hinaus engagiert sich Irmgard Schrodt seit 2006 für das neue „Kleine Theater“ als Spielleiterin, das jährlich ein anspruchsvolles Stück mit sechs bis sieben Aufführungen auf die Bühne bringt. Acht Jahre lang nahm sie die Aufgaben als stellvertretende Bezirksspielleiterin im Bezirk Schwaben des Verbandes Bayerische Amateurtheater wahr und wurde vergangenes Jahr als Ehrenjugendleiterin ausgezeichnet.

Landrat Martin Sailer zeigte sich von Frau Schrodts Engagement mächtig beeindruckt: „Gerade in dieser Sparte ist die Nachwuchsarbeit besonders wichtig. Theateraufführungen gehören in unserer Region zum gewachsenen und wertvollen Kulturgut, das wir pflegen müssen. Ich finde Ihren Einsatz großartig!“

Dem schloss sich auch Bürgermeister Simon Schropp uneingeschränkt an: „Die Familie Schrodt ist bei uns einfach unverzichtbar. Mit den Märchenaufführungen (etwa 15 im Jahr) der Kinder und Jugendlichen sowie den Aufführungen des Theatervereins werden in Untermeitingen kulturelle Highlights gesetzt. Auch Ihr Mann war und das ist schon außergewöhnlich, 40 Jahre Vorstand des Theatervereins. Die gesamte Familie hält bei Ihnen zusammen, die Söhne sind im Bereich der Bühnentechnik engagiert und die Enkel stehen auch bereits auf der Bühne. Man merkt, jeder packt mit an, jeder ist mit Herz und vollem Einsatz dabei! Machen Sie bitte noch lange so weiter!“

Und die Hauptperson des Nachmittags strahlte Landrat und Bürgermeister an: „Mir hat mein Ehrenamt immer Freude gemacht. Und zur Ehrung kann ich nur sagen, dass ich mich unheimlich darüber freue – danke!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.