Anzeige

ene, mene, muh! Kinderspiel in schwerer Zeit

Wann? 18.12.2016 bis 17.04.2017

Wo? Stadtmuseum, Schulstraße 2, 86551 Aichach DE
(Foto: Werner Plöckl)
Aichach: Stadtmuseum | Die neue Sonderausstellung „ene, mene, muh! Kinderspiel in schwerer Zeit“, die seit 18.12.2016 im Stadtmuseum Aichach zu sehen ist, führt zurück in eine Zeit, in der gekaufte Spielwaren Luxus waren und sich die Kinder v.a. mit dem behalfen, was ihnen an Alltagsmaterialien zum Spielen geeignet schien. Gleichzeitig bot das gemeinsame Spiel die Möglichkeit, den harten Bedingungen des Alltags zu entfliehen und Kinder zusammenzuführen. Beim Spiel auf der Straße kamen sich einheimische Kinder und Kinder, die als Evakuierte, Flüchtlinge und Heimatvertriebene fremd waren, schnell näher. Das Spielen half bei der Integration, beim Umgang mit der Not und beim Verarbeiten schrecklicher Erlebnisse.

Umso wertvoller schienen den Kindern daher Spielzeug-Geschenke. Zu sehen sind in der Ausstellung deshalb auch die klassischen Gaben, die nur das Christkind bringen konnte, wie Puppen, Puppenküchen und Schaukelpferde. Diese Geschenke verschwanden jedoch oft schon nach mehreren Wochen auf unerklärliche Weise, um dann am darauffolgenden Weihnachtsfest leicht überarbeitet wieder unter dem Christbaum zu liegen.

Öffnungszeiten
18.12.2016 – 17.04.2017
jeweils donnerstags, sonn- und feiertags 14–17 Uhr
am Karfreitag, den 14.04.2017 nicht geöffnet.
Gruppen nach Voranmeldung auch zu anderen Zeiten.


Eintritt
Erwachsene 2,50 €
Ermäßigt 1,50 €
Familien 5,00 €

Weitere Informationen erhalten Sie direkt im Stadtmuseum unter Telefon 08251 827472 bzw. stadtmuseum@aichach.de oder unter www.stadtmuseum-aichach.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.