Krone des Lebens

1
Auf den Häuptern der Monarchen sehen wir auch heute noch das Zeichen ihrer Königwsürde - "die Krone"...
Menschenkinder des Adelsgeschlechts verdienen sich die Krone nicht, sie werden hineingeboren in ihre Familie und ihr Erbe...
Wie sieht es mit der geistigen Welt aus? Lesen wir dazu einige Zeilen von Paulus als Orientierung:

2 Timotheus 4,6-8
Denn ich werde nunmehr geopfert, und die Zeit meines Aufbruchs ist nahe.
Ich habe den guten Kampf gekämpft, den Lauf vollendet, die Treue gehalten.
Schon jetzt liegt für mich der Kranz der Gerechtigkeit bereit, den mir der Herr, der gerechte Richter, an jenem Tag geben wird, aber nicht nur mir, sondern allen, die sehnsüchtig auf sein Erscheinen warten.

Uns allen die wir auf den Herrn "sehnsüchtig" warten, sein ERSCHEINEN, uns wurde die Zusage gemacht, den KRANZ der Gerechtigkeit zu erhalten...
Einfach so?

NUN, was bedeutet dies "sehnsüchtige Erwartung"?
Ich denke diese beiden Worte sprechen von LIEBE, Hingabe und Hoffnung...
sie sprechen von Geduld und einer tiefen Beziehung...
Wen erwarten wir in unserem Leben sehnsüchtig, ungeduldig? Menschen die wir lieben...
So ist es auch mit GOTT! Er wünscht sich unsere LIEBE!

Er krönt uns mit seiner Gerechtigkeit, wenn wir soweit sind...
..wenn wir den guten Kampf gekämpft, den Lauf vollendet, die Treue gehalten haben, wie Paulus sagt...
Auch in Beziehungen prüfen wir uns gegenseitig...vor der Ehe, in der Ehe, in der Familie, in Freundschaften...wir tun dies um zu sehen, ob wie einander vertrauen können, verläßlich sind, ob wir gemeinsam das Leben meistern, aufbauen können...

So werden wir auch von Gott geprüft, ob wir fähig sind mit ihm gemeinsam an seinem REICH zu bauen...sind wir IHM treu? oder haben wir neben ihm andere Götter?
Paulus nennt uns eine weitere Krone - die der MENSCHEN, die mit uns gemeinsam GOTTES WORTEN folgen...Geliebte, Brüder

Phil 4,1 Daher, meine geliebten und ersehnten Brüder, meine Freude und Krone, also stehet fest im Herrn, Geliebte!

1. Thes 2,19 Denn wer ist unsere Hoffnung oder Freude oder Krone des Ruhmes? Nicht auch ihr vor unserem Herrn Jesus bei seiner Ankunft?

Nun folgt ein etwas schwerer Satz, der uns nicht so schmecken wird, denn er spricht von Verzicht:
1. Kor 9,25 Jeder aber, der kämpft, ist enthaltsam in allem; jene freilich, auf daß sie eine vergängliche Krone empfangen, wir aber eine unvergängliche.

Wir lesen von der Art des Kämpfens "ENTHALTSAMKEIT", Fasten, Verzicht,...
auf was?
nun in allem...
Allem?

Ich denke hier geht es um die Befriedigung unserer GIER...jeder wird selbst am Besten wissen womit er gerade zu kämpfen hat.
Die Fastenzeit steht vor der Tür ---
Geht es um den Gaumen, den Bauch, die Zunge oder das Gehör? Sind es die Augen, die Gedanken oder andere Glieder unseres Körpers die uns zu Dingen hinziehen mit denen wir uns oder andere verletzen...
mit denen wir das Wachstum des Heiligen Geistes in uns verhindern, ausbremsen, blockieren...
Die Beziehung Gottes unterbinden, kappen...
Ist es ANGST? Unversöhnlichkeit oder Mißtrauen?
Sind es Gebundenheiten durch Lügen oder üble Nachrede?

Machen wir uns bewußt, dass die allerschönste Krone für uns die der Gemeinschaft der KINDER GOTTES sein wird...so wie PAULUS sagte:
IHR SEID UNSERE KRONE!

Wir brauchen kein Gold und keinen Pomp...laßt uns nicht mit leeren Händen vor dem Herrn erscheinen, sondern an jeder Hand einen Bruder und eine Schwester halten, vereint im GEBET, Glauben und LEBEN!

SEIEN WIR DIE KRONE des LEBENS für diese gebeutelte WELT und wagen wir zu lieben in einer Welt die zu erstarren scheint...

http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&...

Shalom
Mirela Sevenich-Walter
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
9.046
Erhard Meier, Dr. theol. aus Burgdorf | 12.02.2014 | 15:12  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 13.02.2014 | 20:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.