Circling lie - Kreisende Lüge

  Aus dir wird nie etwas werden...so ein Versager...du bist unfähig zum Leben...wir passen nicht zusammen...es geht nicht mehr...du bist so dumm...
niemals lernt sie das...ich werde noch verrückt...sie werden mir niemals vergeben...immer trifft es nur mich..sie lieben mich nicht...ich kann sie nicht mehr ertragen...

Unzählig könnten wir diese Aufzählung fortführen, doch möchte ich in diesem Beitrag diesen Worten nicht so viel Raum geben, hören wir sie doch zugenüge, oder?
Benutzen wir sie vielleicht selbst in manchen Momenten und lassen diese Klagen wie Selbstoffenbarungen und dunkle Prophezeiungen über den Köpfen unserer Familien, Freunde und Bekannten schweben?

Was tun wir da?

Wieso neigen wir immer dazu mehr dem Negativen anzuhängen als aufbauenden Worten?
Wieso halten wir nie dagegen - gegen diese schlechten Worte, schon wenn sie in unserem Geist und Herzen aufsteigen, bevor sie aus unserem Mund wie Kanonenkugeln stürmen...

Denken wir darüber nach! nehmen wir uns Zeit dafür! ------------------------------------

Wie oft sage ich ähnliche Dinge, zu wem, wann? Warum?
Bin ich mir bewußt welchen Schmerz ich damit anderen zufügen kann? Wie sehr dringe ich mit meinen Worten in die Seele des anderen und binde nicht nur ihn, sondern auch mich durch LÜGEN!
Ja, es sind LÜGEN! Warum?
Sehen wir uns dazu die erste Lüge an. Das erste Buch "Genesis" in der Bibel berichtet uns vom Fall der Menschen.
http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/gen3.ht...

Wie kommt dieser zustande? Durch LÜGEN!
Die Schlange verführt das erste Ehe- und Menschenpaar Eva und Adam durch eine Lüge.
Sie führt sie zum Ungehorsam gegen Gottes Gebot nicht vom Baum in der Mitte Edens zu essen.

Gen 3,4 Darauf sagte die Schlange zur Frau: Nein, ihr werdet nicht sterben.
Gen 3,5 Gott weiß vielmehr: Sobald ihr davon esst, gehen euch die Augen auf; ihr werdet wie Gott und erkennt Gut und Böse.

Erste Lüge: Nein, ihr werdet nicht sterben.
Zweite Lüge: ihr werdet wie Gott

In diese Lügen vermischt sie etwas Wahrheit, Realität damit sie glaubhafter werden...
Gott weiß viel mehr! Das wußten Adam und Eva..eure Augen gehen auf...ihr erkennt Gut und Böse...auch das stimmte...

Doch durch die Übertretung von Gottes Gebot band sich das erste Ehepaar an die LÜGE!
Ihr Herzensbund mit Gott wurde gestört, denn Mißtrauen wurde gesät und erntete den TOD durch die Sünde.
Belogen wurden sie und betrogen - in dem Moment als sie der LÜGE Raum gaben in ihrem Gehör...nur so fiel die Saat der Schlange in ihr Herz und rührte sie an zur Übertretung zum Bösen..
Schlecht war ihr Denken, negativ ihre Gedanken - Gott würde ihnen etwas Wunderbares vorenthalten, niemals könnten sie so groß werden wie Er, ohne die Frucht, Gott will etwas nicht teilen,...
Und heute, wie denken wir heute????
Was gibt Gott uns nicht, um unseren Hunger zu stillen?
Viele von uns in den Ehen und Beziehungen wissen wie es ist, wenn gestritten wird.
Hart gehen wir miteinander in das Gericht und rechten...
Warum haben wir nur geheiratet? Passen wir überhaupt zusammen? Halten wir diese Beziehung überhaupt noch aus?
Gebrochene Beziehungen mit Kindern, Freunden führen zu ähnlichen Gedanken...
Sie werden mir niemals vergeben, ich habe versagt...Kummer bereitet, nun ist alles vorbei...

Vorbei?

WER sagt DAS?

Ihr denkt vielleicht nun, dass dies meine Frage ist, doch sie wurde schon zu Beginn dieser ERDENZEIT gestellt von unserem Schöpfer und GOTT!
Adam und Eva erkannten, dass etwas anders war nach ihrer Übertretung.....die Augen gingen ihnen auf und sie erkannten, dass sie nackt waren.
Gott kam in den Garten und suchte sie, doch sie versteckten sich vor IHM...

Gen 3,7-11 Da gingen beiden die Augen auf und sie erkannten, dass sie nackt waren. Sie hefteten Feigenblätter zusammen und machten sich einen Schurz.
Als sie Gott, den Herrn, im Garten gegen den Tagwind einherschreiten hörten, versteckten sich Adam und seine Frau vor Gott, dem Herrn, unter den Bäumen des Gartens.
Gott, der Herr, rief Adam zu und sprach: Wo bist du?
Er antwortete: Ich habe dich im Garten kommen hören; da geriet ich in Furcht, weil ich nackt bin, und versteckte mich.
Darauf fragte er: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du von dem Baum gegessen, von dem zu essen ich dir verboten habe?

Gott fragte Adam: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist?

Er fragt auch Dich und mich: Wer hat Dir gesagt, dass Du nicht zu Deinem Ehepartner paßt?
Wer hat Dir gesagt, dass Deine Kinder Dir nicht vergeben können?
Wer hat Dir gesagt, dass Du unfähig bist, ungeliebt, ungewollt, krank, dumm?
Wer hat Dir gesagt, ....?
Wer?

Adam und Eva waren immer unbekleidet gewesen, doch durch Lüge und Sünde erkannten sie ihre Blöße...
Diese Stelle birgt sehr viel...Ihre Nacktheit ging viel tiefer, sie ist ihnen bis zur Seele bewußt geworden...

Kennen wir das?

Wenn wir uns bewußt werden, dass wir anderen weh getan haben, uns unserer Schuld bewußt werden Gebote übertreten zu haben, uns der eigenen Sünde bewußt werden, wie geht es uns damit?
Wie frei fühlen wir uns dann?
Verkriechen wir uns nicht eher hinter Bäumen unseres Lebens, wie Adam und Eva in Eden?
Was tun wir, wenn wir Gottes Rufe hören? Was antworten wir IHM?

"Herr, ich bin nackt.."

Auch zu uns spricht Gott sein WORT: "Wer hat dir das gesagt?"
Wie reagiere ich darauf? Bin ich ehrlich und gestehe meine Schuld ein mit Reue oder deute ich wie Adam auf meinen Nächsten mit dem Finger...

Er ist schuld, sie ist schuld, sie sind schuld, dass ich so gehandelt habe....
Eva war es! - Gen 3,12 Adam antwortete: Die Frau, die du mir beigesellt hast, sie hat mir von dem Baum gegeben und so habe ich gegessen.

Eva klagte die Schlange an: Die Schlange hat mich verführt und so habe ich gegessen.
Mein Mann war es, die Kinder sind so anstrengend, die Sucht ist schuld, wenn sie nicht so nörgeln würde...!!!!

Adam klagt seine Ehefrau an, Bein von seinem Bein...

Gen 2,21-25 Da ließ Gott, der Herr, einen tiefen Schlaf auf den Menschen fallen, sodass er einschlief, nahm eine seiner Rippen und verschloss ihre Stelle mit Fleisch.
Gott, der Herr, baute aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, eine Frau und führte sie dem Menschen zu.
Und der Mensch sprach: Das endlich ist Bein von meinem Bein / und Fleisch von meinem Fleisch. / Frau soll sie heißen, / denn vom Mann ist sie genommen.
Darum verlässt der Mann Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau und Beide, Adam und seine Frau, waren nackt, aber sie schämten sich nicht voreinander.

Wir sehen es gab einen Zustand der Vollkommenheit...sie waren EINS, nackt und schämten sich doch nicht voreinander..auch nicht vor Gott...
Sie wußten GOTT in ihrer Mitte, Er besuchte sie in Eden, sie konnten mit IHM sprechen...

Ihre Ehe, war ein Bund zu dritt...Mann, Frau und Gott...
Nachdem dies durch die Lüge unterbrochen wurde setzte Gott alles daran, um dem Menschen dennoch zu helfen...
Gen 3,21 Gott, der Herr, machte Adam und seiner Frau Röcke aus Fellen und bekleidete sie damit.

GOTT weiß, was wir brauchen, ER wird für uns sorgen!
Lernen wir gemeinsam nicht mehr auf die Lüge zu hören, sprechen wir mit GOTT WORTE des Lebens über uns und unsere Familien, über alle Menschen die uns begegnen...hören wir auf, der Lüge zu folgen...denn sie wird uns nur eins bescheren...den TOD! Es ist die Sünde, die uns Menschen voneinander trennt...die Lüge, die unsere Beziehungen zerbricht..

Johannes 8, 42- 45
Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin von Gott ausgegangen und komme von ihm; denn ich bin nicht von selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt.
Warum versteht ihr denn meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt!
Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.
Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.
Beziehungen werden nicht heilen können, wenn sich unser Geist nicht von der Lüge frei macht...
Es geht immer zuerst um unsere persönliche Umkehr, dies schließt auch unser Denken, Reden und Handeln ein....
Ändere ich mich, dann ändern sich auch andere mir gegenüber..ist Heilung möglich?
JA, ist sie!
Warum?

Weil wir geliebt sind! Gott liebte uns von Anbeginn an...und tut dies unendlich!
Seine Liebe hört niemals auf, auch wenn wir lau werden im Glaubensleben...
ER nicht...
Kann ich zurückfinden in die erste Verliebtheit mit GOTT?
Ja, weil ER mich immer noch so verrückt liebt...es ist eine LÜGE, die Dir sagt, dass es nicht mehr geht, weil du so versagt hast, anderem gefolgt bist, beschäftigt warst, gelitten hast wegen Krankeit und Sorgen....Kann meine Ehe heilen?
JA! Weil IHR geliebt seid! Durch seine LIEBE wieder EINS!

Werden mir meine Kinder vergeben?
JA, das werden sie! Weil Du glaubst, dass für GOTT alles möglich ist! DU glaubst IHM und nicht der Lüge!

Schaffe ich meine Ausbildung, Schule, Studium?
JA, weil sein GEIST Dich leitet und erfüllt! Von IHM kommt alle Kraft und Gnade!

Wird mein Freund frei von seiner Sucht?
JA! weil Du dies glauben kannst, weil Du darum ringst und für ihn nicht nachlässt im Beten...weil Du glaubst für IHN, wenn er nicht mehr kann,....
Du kannst, weil GOTT dich liebt! Tritt zur Wahrheit und wende Dich von der Lüge ab, die Wahrheit wird Dich frei machen..
Johannes 8, 31 – 8, 59
DIE WAHRHEIT WIRD EUCH FREIMACHEN

Jesaja, Kapitel 43,1

Jetzt aber - so spricht der Herr, / der dich geschaffen hat, Jakob, / und der dich geformt hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, / ich habe dich beim Namen gerufen, / du gehörst mir.

Gott spricht: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte (Jer. 31,3)

Mirela Sevenich- Walter
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
27.792
Gundu la aus Mannheim | 24.03.2014 | 09:49  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 24.03.2014 | 10:00  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 24.03.2014 | 12:01  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 24.03.2014 | 13:39  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 24.03.2014 | 13:44  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 24.03.2014 | 20:49  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 25.03.2014 | 09:48  
7.996
Edgard Fuß aus Bühl | 25.03.2014 | 12:10  
3.070
Mirela Sevenich-Walter aus Oberweser | 25.03.2014 | 20:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.