Wasserwacht Steppach auf Rekordjagd

Neusäß: Wasserwacht Steppach |

Das gab es noch nie! Die Wasserwacht Steppach siegt mit allen drei Jugend-Teams bei den schwäbischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Bei den bayerischen Meisterschaften nehmen nun erstmals alle Mannschaften eines Kreisverbandes gleichzeitig teil.

In Lindenberg im Allgäu fand am vergangenen Wochenende der 39. Sepp-Linder-Pokal statt. Jugendliche aus ganz Schwaben traten beim Rettungsschwimmwettbewerb der Jugendwasserwacht gegeneinander an. Die Wasserwacht Steppach vertrat dort den Kreisverband Augsburg-Land, nachdem sich alle drei Altersstufen der Steppacher bereits auf Kreisebene beim Jugendbegegnungs-Landkreisschwimmen (Jubel) dafür qualifiziert hatten.

Beim Sepp-Linder-Pokal versuchen 29 Mannschaften aus allen schwäbischen Kreisverbänden, unterteilt in drei Altersstufen (Stufe I: 8-10 Jahre, Stufe II: 11-13 Jahre, Stufe III: 14-16 Jahre), sich für den Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen zu qualifizieren.

Ihr Wissen mussten die Teilnehmer in verschiedenen Stationen unter Beweis stellen. Hierzu gehörten unter anderem Erste-Hilfe in praktischer und theoretischer Version, wasserwachtspezifisches Wissen, Naturschutz und Soziales. Auch Kreativität war gefragt – so mussten die Kinder und Jugendlichen ein Mobile zum Thema Wald erstellen. Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt wurden zwischen den einzelnen Stationen Spieleparcours eingebaut, welche die Zusammenarbeit im Team forderten.

Bevor es am nächsten Tag zum eigentlichen schwimmerischen Teil ins Hallenbad ging, wurde ein umfangreiches Abendprogramm angeboten. Spiele wie „Die perfekte Minute“, eine Disco oder eine Filmvorführung trugen dazu bei, dass sich die Konkurrenten untereinander besser kennenlernen und austauschen konnten. Im Schwimmbad traten die 11 Kreisverbände dann in 6 verschiedenen Staffeln gegeneinander an.

Ohne Zweifel haben alle Teilnehmer ihr Bestes gegeben und sehr gute Leistungen erbracht. Aber noch nie in 39 Jahren ist es vorgekommen, dass eine einzige Wasserwacht in allen drei Stufen den ersten Platz belegt – bis 2014! Die Kinder und Jugendlichen der Wasserwacht Steppach haben damit einen Rekord aufgestellt. Sie durften neben den Pokalen für die ersten Plätze auch den Wanderpokal für den besten Kreisverband mit nach Hause bringen.

Für diese außerordentlichen Leistungen gratulieren wir den Teams, den Jugendtrainern und Betreuern und wünschen ihnen viel Glück und jede Menge Spaß bei den Bayrischen Meisterschaften. (BRK/ih/tn)

Für die Bayerischen Meisterschaften in Wasserburg am Inn qualifizierten sich die jeweils beiden erstplatzierten Kreiswasserwachten jeder Stufe:

Stufe I
1. Platz: Augsburg-Land (Wasserwacht Steppach)
2. Platz: Neu-Ulm

Stufe II
1. Platz: Augsburg-Land (Wasserwacht Steppach)
2. Platz: Dillingen

Stufe III
1. Platz: Augsburg-Land (Wasserwacht Steppach)
2. Platz: Günzburg
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 03.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
880
Josef Hartmann aus Neusäß | 19.04.2014 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.