Tainieren für den Ernstfall

Feuerwehrfrauen und -männer engagieren sich in ihrer Freizeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Steppach. Marlene Rabold und David Rapp hier bei der Übung zur anstehenden Leistungsprüfung
Neusäß: Feuerwehr | In der Kolpingstraße in Steppach herrschte wieder einmal reger Übungsbetrieb. Zwei Wochen lang konnten Anwohner und interessierte Zuschauer das intensive Training der Freiwilligen Feuerwehr Steppach miterleben. Zwei Mannschaften bereiteten sich in ihrer Freizeit auf die alle zwei Jahre anstehende Leistungsprüfung vor und übten beispielsweise den Löschaufbau und das Kuppeln von Saugleitungen. Beide Teams haben die Leistungsprüfung bestanden.

Die regelmäßigen Trainings bereiten die Brandbekämpfer auf Ernstfälle vor, die dann auch prompt eingetroffen sind. Zu zwei großen Ereignissen in Neusäß rückten die Feuerwehrkräfte in jüngster Zeit aus. Die Steppacher Wehr wurde zu einem Kellerbrand gerufen, der durch einen defekten Wäschetrockner verursacht wurde. Auch der angesetzte Termin für die Leistungsprüfung verzögerte sich etwas, da ein großer Löscheinsatz in Täfertingen die Einsatzkräfte forderte. Ein Blitzeinschlag hatte den Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand gesetzt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.05.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.