Champions League Halbfinale: FC Bayern gegen FC Barcelona - Vorbericht und Aufstellungen

Lionel Messi versetzte den FC Bayern München in Schockstarre. (Foto: FC Barcelona/de.freepik.com)
 
Pep Guardiola auf der Suche nach Verstärkungen. (Foto: tpower1978 via flickr.com / CC by SA 2.0)

Heute Abend geht es für den FC Bayern um alles oder nichts. Vor heimischer Kulisse in der Allianz Arena muss ein Wunder her, damit der FCB im Halbfinal-Rückspiel gegen Barca das Ruder herum reißen kann. Nach der 0:3-Niederlage beim scheinbar übermächtigen FC Barcelona scheint die Saison der Münchner bereits gelaufen. Haben sie überhaupt noch eine reale Chance auf das Champions League Finale 2015 in Berlin?

Seinerzeit war es der Schock der Saison: Der FC Bayern fliegt nach einem aus Sicht der Münchner unfassbar unnötigen Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund aus dem DFB-Pokal. Alle Triple-Träume platzten auf einmal wie eine Seifenblase, doch nur eine Woche später sollte es noch schlimmer kommen. Im Camp Nou zu Gast beim FC Barcelonas hielt sich der FC Bayern zwar 75 Minuten gut im Spiel, doch das ohne jegliche Durchschlagskraft. Was dann folgte, war eine Demonstration der Katalanen. Nachdem dann der Knoten bei Barca endgültig platzte und Lionel Messi Deutschlands besten Verteidiger Jerome Boateng wie einen Schülerjungen dastehen ließ, setzte Neymar kurz vor Schluss den Entstand zur 0:3-Demontage der Bayern. Die Niederlage führte sogar dazu, dass man sich nur zwei Tage nach der Vorführung des spanischen Tabellenführers für einen Kaderumbruch im kommenden Sommer entschied.

Gibt es noch Hoffnung für die Bayern?

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge blickt dem von ihm angekündigten „Jahrhundertspiel“ realistisch entgegen: „Für uns ist wichtig, dass wir ein gutes Ergebnis, idealerweise einen Sieg, holen. Dann wird man sehen, ob noch mehr drin ist. Wir sind nicht pessimistisch, nicht optimistisch - wir sind realistisch. Das heißt: kleine Chance, aber kleine Chance ist auch eine Chance.“ Der Meister will also versuchen, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen und das benötigte Wunder anzupacken. Auch Guardiola versichert: „Wir geben nicht auf.“ FCB-Eigengewächs Thomas Müller baut auf die Unterstützung der Fans in der Allianz Arena und verspricht: „Wir haben nichts zu verlieren und müssen was bewegen. Bis der Schiedsrichter abpfeift, werden wir alles geben und dran glauben.“
Vor allem ein Gegentreffer muss von Münchner Seite unbedingt vermieden werden. Gelingt den Katalanen ein Auswärtstreffer, brauchen die Bayern fünf Tore, um ins CL-Finale 2015 einzuziehen.

Barcelona macht sich klein

Am vergangenen Wochenende gewann Barca mit 2:0 gegen Real Sociedad und sicherte sich damit zwei Spieltage vor dem Saisonende so gut wie sicher die spanische Meisterschaft. Doch trotz unglaublicher Formstärke seines Teams und der Gala gegen den deutschen Rekordmeister, fürchtet Trainer Luis Enrique das Halbfinal-Rückspiel: „Wir werden leiden in München, daran hab ich keinen Zweifel. Das Duell ist noch nicht entschieden, es sieht noch nicht einmal gut aus für uns. Man muss doch nur sehen, wie sie gegen Porto gespielt haben.“ Auch dies ist natürlich möglich, denn erwischen die Bayern endlich mal wieder einen richtig guten Tag, dann könnte es doch noch eng für die Spanier werden. Doch es braucht nur einen Treffer des 112-Tore Sturms, bestehend aus Luis Suarez, Neymar und Lionel Messi, dann müsste der Rekordmeister ganze fünf Treffer zustande bringen und der Champions League-Titel würde in unerreichbare Ferne rücken.

Die Partie wird heute Abend um 20.45 Uhr in der Allianz Arena durch den englischen Unparteiischen Mark Clattenburg eröffnet und bereits vor Spielbeginn auf Sky oder im Free-TV auf ZDF übertragen. Wer trotzdem lieber auf einen Livestream im Internet zurückgreifen möchte, dem könnte dieser Artikel nützlich sein.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Bayern München:
Manuel Neuer - Rafinha, Mehdi Benatia, Jerome Boateng, Juan Bernat - Xabi Alonso - Philipp Lahm, Thiago - Thomas Müller, Robert Lewandowski, Mario Götze

FC Barcelona:
Marc-André ter Stegen - Dani Alves, Pique, Javier Mascherano, Jordi Alba - Sergio Busquets, Ivan Rakitic, Andrés Iniesta - Lionel Messi, Luis Suarez, Neymar

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.