FC Bayern München: Transferpläne von Pep Guardiola veröffentlicht - Welche Superstars wechseln zum FCB?

Pep Guardiola auf der Suche nach Verstärkungen. (Foto: tpower1978 via flickr.com / CC by SA 2.0)
 
Franck Ribery seit Jahren fester Bestandteil der FCB-Mannschaft. (Foto: de.freepik.com)

Der FC Bayern München wird aller Voraussicht nach die laufende Spielzeit mit „nur“ einem Titel beenden. In den vergangen Wochen zeigten sich trotz des Weltklasse-Kaders Lücken auf, die im kommenden Sommer gefüllt werden müssen, damit es 2016 möglichst das Triple für den FCB zu bejubeln gibt. Deshalb soll es nach der Saison 2014/15 einen Umbruch bei den Münchnern geben. Welche Superstars will sich Pep Guardiola schnappen?

Nur zwei Tage nach der bitteren 3:0 Niederlage des FC Bayern im Camp Nou gab Trainer Pep Guardiola auf einer Pressekonferenz bekannt, dass der Kader nach der Saison „analysiert“ werden solle. Das bedeutet wohl nichts anderes, als dass die Verantwortlichen bei dem Rekordmeister einen Kaderumbruch einleiten wollten. Kein Wunder, denn mit Bastian Schweinsteiger, Claudio Pizarro, Philipp Lahm, Tom Starke, Xabi Alonso, Pepe Reina, Dante, Franck Ribery und Arjen Robben, hat man ein Dutzend Spieler in den eigenen Reihen, die bereits die Altersgrenze von 30 Jahren überschritten haben. Ob Guardiola selbst noch bei der Analyse mit dabei sein wird, steht ebenfalls offen, denn sein Verbleib nach Saisonende ist derweil ungewiss.

Das Ende einiger altgedienter Bayern-Stars?

Mit oder ohne den spanischen Spitzencoach werden im kommenden Sommer einige Spieler den FC Bayern wohl verlassen. Ganz oben auf der Streichliste steht Dante, dessen Spiele seit geraumer Zeit von einer immensen Unsicherheit geprägt sind und mit Gladbach soll es bereits einen konkreten Interessenten geben. Des Weiteren steht bereits der Abgang von Claudio Pizarro fest, dessen Kontrakt ausläuft und nicht verlängert wurde. Unklar ist die Situation bei Pepe Reina, denn der spanische Torhüter schmort hinter Manuel Neuer zumeist auf der Bank und soll nun ein Angebot von seinem Ex-Klub SSC Neapel vorliegen haben. Am brisantesten ist allerdings die Personalie Mario Götze. Der Weltmeister ist beim Rekordmeister nur noch Ersatzspieler und steht seit mehreren Wochen in der Kritik der Medien. Von Seite der Bayern-Verantwortlichen erhält der Mittelfeldspieler ebenfalls nur wenig Rückendeckung, weswegen es nach zwei Jahren bei den Münchnern nun einen Tapetenwechsel für den 24-Jährigen geben könnte.

Beginn einer neuen Bayern-Ära?

Auch bei potentiellen Neuzugängen werden schon die ein oder anderen konkreten Namen gehandelt. So soll Interesse an Aleksandar Dragovic bestehen, den sie gerne als Dante-Nachfolger von Dynamo Kiew an die Isar lotsen möchte. Doch vor allem in der Offensive drückt der Schuh, angesichts mangelnder Alternativen für Ribery und Robben und deren fortgeschrittenem Alter. Dieses Problem zeigte sich in den vergangenen Spielen des Öfteren, weswegen die FCB-Bosse nun nach potenziellen Spielern fahnden, die das Erbe der Beiden antreten könnten. Auf der Suche stieß man auf Angel Di María, der nicht nur zu einem der besten Offensivleuten der Welt zählt, sondern auch seinen aktuellen Arbeitgeber Manchester United verlassen will. Doch nicht nur der Argentinier ist ins Visier geraten, auch Yacine Brahimi vom FC Porto, sowie Alexandre Lacazette von Olympique Lyon haben Interesse geweckt. Klar ist jedenfalls, dass es beim Rekordmeister im Sommer sehr spannend werden dürfte.

Weitere aktuelle Transfergerüchte um die Bundesliga gibt es hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 19.05.2015 | 22:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.