Trecker oder Traktor-worin liegt der Unterschied?

München: Stadtgebiet | Die Antwort ist sehr einfach! Es gibt keinen. Aber was ist denn überhaupt ein Traktor?

Ein Traktor ist eine landwirtschaftliche Zugmaschine. Der Name Traktor kommt aus dem Lateinischen (trahere) und bedeutet ziehen.

Der Traktor wird in Norddeutschland, und oft auch bei uns, Trecker genannt. Das Wort Trecker kommt aus dem Plattdeutschen „trecken“ und bedeutet ziehen. Bereits seit der Mitte des 19.Jahrhunderts gibt es Traktoren. In der Anfangszeit wurden sie noch mit Dampf betrieben. Ab dem Beginn des 20.Jahrhunderts gab es dann auch Traktoren mit Verbrennungsmotoren.

Traktoren werden heute aber auch in der Forstwirt- und Bauwirtschaft eingesetzt. Von anfänglichen 20PS steigerte sich die Leistung bis heute auf über 150PS.

Die Besonderheit dieser Zugmaschinen liegt darin, dass sie eine enge Gangabstufung besitzen. Je nach Einsatzbereich fahren die Traktoren mit einer Geschwindigkeit zwischen 10 und 80 Kilometer pro Stunde.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
1.256
Jürgen Hedrich aus Laatzen | 29.09.2016 | 17:48  
2.394
Romi Romberg aus Berlin | 29.09.2016 | 18:59  
2.394
Romi Romberg aus Berlin | 29.09.2016 | 18:59  
2.394
Romi Romberg aus Berlin | 29.09.2016 | 19:02  
15.374
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 29.09.2016 | 23:18  
2.947
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 30.09.2016 | 06:18  
2.394
Romi Romberg aus Berlin | 30.09.2016 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.