Gedenkgottesdienst unter dem Motto „Mut tut gut“

Der Kolping-Gedenkgottesdienst stand vergangenen Sonntag unter dem Motto „Mut tut Gut!“. Untermalt wurde dieser musikalisch vom Kirchenchor Meitingen.

Fast jeder kennt das. Die Adventszeit ist vom Stress geprägt. Weihnachtliches dekorieren, Plätzchen backen, das Haus saubermachen, Geschenke kaufen und vieles mehr. Adolph Kolping fordert uns auf dies in Frage zu stellen. Denn die Adventszeit soll besinnlich sein und uns vorbereiten auf die Ankunft von Jesus. Nur wenn wir still halten und unser Tun hinterfragen, können wir diese Zeit entschleunigen und auch den Sinn des Advents verstehen, so wie Adolph Kolping.

Er hat die Zeichen, die Missstände, die Nöte seiner Zeit erkannt und resignierte nicht. Auch wir müssen erst die Situationen verstehen, um Handeln zu können! Adolph Kolping machte anderen Menschen Mut, sich selbst und damit die Zustände zu verbessern. Mit dieser Aufforderung endete der von der Kolpingsfamilie Meitingen e.V. gestaltete Gottesdienst.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.