Ökumenisches Friedensgebet in Meitingen

Meitingen: Rathausplatz |

Grenzerfahrung - so lautete das diesjährige Motto des Friedensgebetes, vom ökumenischen Arbeitskreis schon lange geplant, so wurde es in diesen Tagen akuteller denn je.

Wegen des schlechten Wetters wurde die Andacht kurzerhand vom Rathausplatz in die Bücherei verlegt. Dort sangen und beteten die Menschen zusammen mit Diakon Maly-Motta und Pfarrer Krammer um den Frieden in der Welt und für sich persönlich.
So setzen auch die Menschen in und um Meitingen ein Zeichen für ein friedliches Miteinander zwischen allen Völkern, Nationen und Religionsgruppen und drücken ihren Wunsch nach Frieden in der Welt aus.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 05.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.