Sommerferien in Langenhagen, der MTV bot Fußball und Tennis an.

Fußballtrainer Wolfgang Laas (r.), Otto Niemeyer und der FSJler Fabian Flaig begrüßen die Kinder.
Die Sommerferien sind lang und nicht jeder begibt sich auf ausgedehnte Urlaubsreisen. Um dennoch die Zeit fröhlich und interessant zu gestalten, bietet die Stadt Langenhagen seit vielen Jahren ein Kreativprogramm für Kinder und Jugendliche an. Ein ganzes Heft voller Möglichkeiten erscheint jährlich, in dem man sich über die Möglichkeiten informieren kann. Ob sportlich oder künstlerisch, mit Reisen oder Besichtigungen, jedenfalls gibt es eine Menge von erlebnisreichen Angeboten. Vereine und Organisationen werden dabei mit eingebunden.

Der MTV Engelbostel-Schulenburg bot auch dieses Jahr wieder Aktivitäten mit den Sportarten Fußball und Tennis an. Je zwei Tage konnten Langenhagener Kinder zwischen 6 -12 Jahren, Anfänger oder Fortgeschrittene, die genannten Disziplinen kennen lernen. „In einem Basistraining lernten die Kinder Ballführung, Torschuss, Passen, Spielübersicht und verschiedene Spielsituationen einzuschätzen“, erklärte Fußballtrainer Wolfgang Laas. Im Tennis werden die Grundschläge wie Vorhand, Rückhand und sonstige Schlagtechnik geübt, hebt Tennislehrerein Regina Reimers-Schlichte hervor. Und zum Schluss gibt es immer tolle Matches, in denen das Geübte ausprobiert werden kann, ergänzen die Trainer. Natürlich wird das ganze durch einen Aufwärm- und Fitness Parcours ergänzt und die Methodik der Sportarten in Theorie und Praxis erläutert.
Neben Vereinsmitgliedern sind auch externe Kinder und Jugendliche mit von der Partie. „Ein schöner Nebeneffekt ist dabei, dass wir durch die Aktionen neue Vereinsmitglieder gewinnen können, wenn den Kindern die Sportarten zusagen“, freut sich Vorstandsmitglied Regina Reimers-Schlichte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.