Warmer Apfelauflauf aus dem Ofen

Auch die Variation eines Kirschmichels mit Äpfeln ist super lecker (Foto: Katja Woidtke)

Kirschmichel ist eine süße Leckerei, die noch warm aus dem Ofen serviert wird und nach Kindheit schmeckt. Bei der diesjährigen und guten Apfelernte lag es nahe, diesen süßen Auflauf einfach einmal mit Äpfeln statt mit Kirschen zu probieren. Das Tolle daran ist, dass für dieses Rezept auch Apfelkompott oder Apfelmus benutzt werden kann. So konnte auch unser Fallobst zu einer kleinen Köstlichkeit verarbeitet werden. Hier meine Version eines warmen Apfelauflaufes. Hmmh - lecker!

Zutaten:

Für das Kompott:

10 mittelgroße Äpfel
Saft einer ausgepressten Zitrone
Mark einer Vanilleschote
1 Löffel Honig
etwas Zimt

Für die Masse:

200g Brioche oder Weißbrot
300ml Milch (fettarm)
3 Eier
250g Quark (Magerstufe)
2 EL Zucker
etwas Zimtzucker

So wird's gemacht:

Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstückchen mit dem Zitronensaft, Honig, etwas Zimt, dem Vanillemark und den Schoten in einen Topf geben und bei schwacher Hitze weich kochen. Schoten entfernen und das Kompott nach Geschmack zu Mus pürieren.

Brioche in kleine Stücke rupfen und in einer Schüssel mit der Milch übergießen. Alles durchziehen lassen. Eier, Quark und Zucker verrühren. Brioche und Apfelkompott unter diese Masse heben und alles in eine Auflaufform geben. Zum Abschluss den Auflauf mit etwas Zimtzucker bestreuen und für ca. 45 Minuten bei 180°C (Umluft) in den Ofen geben. Noch warm aus dem Ofen genießen.

Hier gibt es Links zu weiteren Rezepten rund um den Apfel:

http://www.myheimat.de/langenhagen/gedanken/ich-ha...


Tipp:


Eine selbst gemachte Vanillesauce schmeckt super lecker zum Apfelauflauf und ist schnell zubereitet.

Zutaten für die Vanillesauce:

1l Milch 1,5% Fett
60g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
6 EL Speisestärke
eine Prise Safran für die gelbe Farbe

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark aus der Schote kratzen. Mark und Schote mit Milch in einen Topf geben. Etwas von der kalten Milch abnehmen und mit der Speisestärke verquirlen. Den Rest bei geringer Hitze ziehen lassen. Puderzucker mit dem Schneebesen unterrühren. Wenn die Vanillemilch zu kochen beginnt, die Stärke unterrühren. Damit die Sauce eine kräftigere Farbe bekommt, eine Prise Safranfäden zerreiben und unter die Vanillesauce rühren.



Hier geht es zu meinen Rezepten: http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-rezepte-424...
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
12.208
Renate Croissier aus Lünen | 08.10.2015 | 19:07  
20.258
Eugen Hermes aus Bochum | 08.10.2015 | 19:31  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 08.10.2015 | 19:38  
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 08.10.2015 | 21:25  
28.825
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 08.10.2015 | 21:37  
27.437
Heike L. aus Springe | 08.10.2015 | 22:46  
28.335
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 09.10.2015 | 00:41  
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 09.10.2015 | 07:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.