Aus Omas Kochbuch: Deftige Erbsensuppe

1
Aus Omas Kochtopf: Deftige Erbsensuppe mit Kassler (Foto: Katja Woidtke)

Es gibt Rezepte, die Kindheitserinnerungen bei mir wecken. Diese deftige Erbsensuppe gehört auch dazu, denn für uns Kinder war es beim jährlichen Volksradfahren das Größte, wenn wir nach der Tour durch die Langenhagener Ortsteile Mittagspause mit einem Schlag Erbsensuppe aus der Gulaschkanone machten. Jedes Jahr gab es eine bombastische Medaille, wenn man einen Stempel aus jeder Ortschaft auf seiner Startkarte mitgebracht hatte. Stolz saßen wir dann auf dem Schulhof der Robert-Koch-Realschule mit der Medaille an der Brust und mummelten genüsslich die heiße Suppe.

Das Volksradfahren gibt es immer noch in Langenhagen und aus der Medaille sind inzwischen hübsche Pins geworden. Nur die Mittagspause machen wir inzwischen lieber im eigenen Garten. Aber die Kindheitserinnerungen an die leckere Suppe und die tolle Radtour mit meiner Familie bleiben.



Zutaten (für 8 Portionen):

300 g getrocknete grüne Erbsen
ca. 1/2 l Wasser


1 Zwiebel
etwas Butter
1 l Wasser
300 g Kassler ohne Knochen
1 Bund Suppengrün (Sellerie, 2 große Möhren, Lauch)
6 Kartoffeln
getrockneter Majoran
Salz
Pfeffer
ggf. Wiener Würstchen

So wird's gemacht:

Die Erbsen über Nacht in Wasser quellen lassen.

Zwiebel pellen, in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter in einem großen Suppentopf glasig dünsten. Die Erbsen mit dem Quellwasser, einem weiteren Liter Wasser und dem Kassler dazu geben. Alles für mindestens eine Stunde köcheln lassen. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen.

In der Zwischenzeit das Suppengemüse und die Kartoffeln schälen und in feine Würfel bzw. Ringe (Lauch) schneiden. Alles mit in den Suppentopf geben und für ca. 20 Minuten mitkochen, bis Kartoffeln und Gemüse gar sind. Mit einem Kartoffelstampfer die Suppe leicht anstampfen. Nun das Kassler in kleine Stücke schneiden und mit zum Eintopf geben. Mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Majoran abschmecken.

Bei der Erbsensuppe aus der Gulaschkanone gab es zusätzlich geschnippelte Wiener Würstchen als deftige Beilage.

Guten Appetit!

Hier geht es zu weiteren Rezepten: http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-rezepte-424...
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
22 Kommentare
2.064
Erika Fromm aus Langenhagen | 07.02.2015 | 11:10  
25.277
Silvia B. aus Neusäß | 07.02.2015 | 13:25  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.02.2015 | 17:33  
15.995
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 07.02.2015 | 18:54  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 07.02.2015 | 23:56  
18.273
Martina Köhler aus Göhren | 08.02.2015 | 00:05  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.02.2015 | 00:30  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 08.02.2015 | 00:38  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.02.2015 | 01:01  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.02.2015 | 11:07  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 08.02.2015 | 11:30  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.02.2015 | 11:38  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 08.02.2015 | 11:42  
54.270
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.02.2015 | 16:49  
15.995
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 08.02.2015 | 17:47  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 08.02.2015 | 21:47  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 08.02.2015 | 22:27  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 09.02.2015 | 14:05  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 10.02.2015 | 00:00  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 10.02.2015 | 00:39  
19.962
Silke M. aus Burgwedel | 10.02.2015 | 14:52  
19.536
Katja Woidtke aus Langenhagen | 11.02.2015 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.