Kunsthandwerkermarkt in der Friedberger Stadthalle

Friedberger Kunsthandwerkermarkt 2013 - In harmonischem Ambiente gab es in der Friedberger Stadthalle an den Stände von mehr als 70 Anbietern viel zum "Sehen und Staunen"
Friedberg: Stadthalle |

Beim Kunsthandwerkermarkt in der Friedberger Stadthalle hat die event4all Veranstaltungsagentur auch im dritten Jahr das Motto "Kommen, Sehen Staunen" zum Programm gemacht. Zahlreiche Besucher aus Friedberg und dem Umland nutzten die Gelegenheit, dem einen oder anderen Künstler oder Handwerker bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.

Mehr als 70 Aussteller und Kunsthandwerker präsentierten handgefertigte Produkte aus den Bereichen, Holz, Schmuck, Keramik & Glasdesign. Aufgefallen sind uns beim Friedberger Kunsthandwerkermarkt die handbemalten Schirme der Neusäßerin Marianne Müller-Kieser. Aus einfachen Schirmen entstehen unter den Händen der Künstlerin beeeindruckend realistisch handbemalte Regenstopper mit Blumen und Tiermotiven. "Weil das Publikum und das Ambiente stimmen", ist Daniela Augustin von der Stätzlinger Tonwerkstatt Augustin gerne in der Friedberger Stadthalle. Hingucker und bezaubernde Keramik für Drinnen und Draußen locken am Stand der Tonwerkstatt. Im Gespräch mit Frau Augustin erfahren wir interessante Einzelheiten über die Fertigung ihres Angebots, von der Modellage über das Formen und Brennen der Werkstücke bis hin zum Bemalen und Gestalten. "Schmuck, der Geschichten erzählt" finden wir am Stand der Friedbergerin Claudia Weigl. Der Unikatschmuck den die Künstlerin präsentiert, vermittelt äußerst motivierende "Kauf mich"-Atmosphäre. Unter allen Ausstellern waren auch manche bekannte Gesichter wieder zu finden. Angelika Kraus etwa, die mit ihren bildschönen Malereien jeden Stein in eine allerliebste Katze verwandelt. Holz- und Metallkunstwerke, Modistinnen und Seifensieder - Augen und Sinne hatten ihre Freuden mit den bunten Hinguckern.

An vielen Ständen schlich sie sich dann auch heimlich in die Gedanken, die kommende Zeit mit Kerzenschein, duftenden Plätzchen und Weihnachtskugeln. Die handgefertigte Krippe, die zauberhaft bemalten Kugel und der funkelnde Goldschmuck ließen die Adventszeit etwas näher rücken. Wobei - so ganz arg lange ist es da ja nicht mehr hin...

Allen zuhause gebliebenen jetzt aber viel Spaß beim Rundgang durch ein zauberhaftes Angebot auf dem Friedberger Kunsthandwerkermarkt 2013.

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz Scherer, Sabina Scherer
Redaktion und Interviews: Sabina Scherer
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 07.12.2013
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 20.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.