Friedberger Fasching: Ball der Margerite 2015

Ball der Margerite 2015 in Friedberg - Das gesellschaftliche Ereignis im Friedberger Fasching glänzte auch 2015 mit großem Programm und ansprechendem Ambiente
Friedberg: Stadthalle |

Seine Wertstellung als gesellschaftliches Glanzlicht Friedbergs hat der Ball der Ball der Margerite auch im Jahr 2015 unter Beweis gestellt. Die Wohltätigkeitsgala des Kreisverbandes des Bayerischen Roten Kreuzes Aichach-Friedberg bezauberte die Besucher bei angenehmer Atmosphäre in der exzellent beleuchteten Friedberger Stadthalle mit ansprechend hochwertigen Programmpunkten.

"Nicht allzu lange wolle er die Tanzfläche blockieren", so der BRK-Vorsitzende Roland Fuchs in seiner Eröffnungsansprache an die Ballgäste aus Handel, Wirtschaft und Politik. Blumen für die ausgezeichnete Organisationsarbeit gab es für Martina Vogel, die in der Zusammenarbeit mit den vielen Helfern diese Veranstaltung erst ermöglicht", so Fuchs.

"Alles Walzer!" - Mit dem traditionellen Wiener Walzer zur Balleröffnung füllte die Tom Lorenz Band schnell das Parkett mit den Tanzpaaren. Es ist alljährlich eine Freude, dieser Formation um die beeindruckende Stimme der Sängerin Sabine Olbing zu lauschen und zu tanzen. Zwischen den Tanzblöcken machte ein rundum ausgewogenes Rahmenprogramm den Abend zum Ereignis für Augen und Sinne. Mit Kostümen und Tänzen im Stil der Jahre um 1910 versetzte die Tanzformation Rendezvous die Zuschauer zurück in die Vergangenheit des Gesellschaftstanzes. Die hochprofessionelle Darbietung der Prinzengarde der Lauinger Faschingsgesellschaft Laudonia wird den Ballgästen unvergessen in Erinnerung bleiben. Die sensationellen, akrobatischen Leistungen des Tanzmariechens Jenny Buider waren ein herausragender Glanzpunkt des Festabends.

Nach der traditionellen Weißwurstbrotzeit und den darauf folgenden, kalorienzehrenden Tanzrunden unterhielten die drei Tenöre des Trio Cantabile, unterstützt von einem Pianisten, die Ballgäste mit klassischen Evergreens aus Oper und Operette. Die Studenten des Salzburger Mozarteums brachten mit ihren Stimmen klassisch-festliches Ambiente in die Friedberger Stadthalle. Den glanzvollen Höhepunkt des Abendprogramms setzten die Piraten der Karibik der Neusäßer Faschingsgesellschaft Narrneusia. 15 Tänzerinnen und 6 Tänzer entführen in einer professionellen Show mit bestechenden Choreografien die Zuschauer ins Abenteuerland um die sieben Weltmeere. Piraten-Kapitan Nick und seine wilde Piratenmeute finden ihren großen Schatz: Viktoria, die exotische Inselschönheit.

Bis zur letzten Minute gefüllt war das Tanzparkett mit den Gästen des Friedberger Galaballs. Das BRK Aichach-Friedberg unterstrich auch im Jahr 2015 mit einer ausgezeichnet organisierten Veranstaltung den Anspruch auf "das" gesellschaftliche Ereignis in Friedberg. Wie immer werden mit dem Erlös des Galaballs der Margarite hilfsbedürftige und verunfallte Menschen im Landkreis unterstützen. "Das Geld bleibt in der Region", sagt uns BRK Kreisgeschäftsführer Robert Erdin. "Aus Liebe zum Menschen" - der Leitspruch des BRK wird mit dieser Wohltätigkeitsgala sicher gestärkt und unterstützt.

Information:
Bayerisches Rotes Kreuz - Kreisverband Aichach-Friedberg
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 07.03.2015
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 21.12.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
13.149
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 12.02.2015 | 23:34  
17.467
Franz Scherer aus Friedberg | 13.02.2015 | 06:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.