Friedberger Fasching 2016: Ball der Junggebliebenen

Er gilt weit über die Region Friedbergs hinaus als Faschingsereignis der Generation über Fünfzig: Der Ball der Junggebliebenen, veranstaltet von der Stadt Friedberg
Friedberg: Stadthalle |

Er gilt weit über die Region Friedbergs hinaus als Faschingsereignis der Generation über Fünfzig: Der Ball der Junggebliebenen, veranstaltet von der Stadt Friedberg, war auch im Jahr 2016 eine große Bühne für Spaß, Vergnügen und für ein professionelles Showprogramm.

"Seit Jahren ist dieser Termin schon fest in unserem Kalender", freut sich eine Besucherin aus Zusmarshausen, die jedes Jahr beim Ball in der Friedberger Stadthalle dabei ist. Friedbergs Bürgermeister Roland Eichmann und die TSC Blau-Weiss-Rot-Vorsitzende Blanka Eder eröffneten das Fest und gaben das Parkett frei für die obligatorische Polonaise. Große Freude leuchtet aus den Augen der teilnehmenden Mitglieder vom "Stammtisch für Leute mit und ohne Behinderung", die zusammen mit ihren Betreuern am großen Rund der Eröffungspolonaise teilnahmen. Die Tom Lorenz Band lockte mit ihrem vielfältigen Musikprogramm stets begeisterte Tanzpaare auf das Parkett. Mit einer großen Rose begrüßte Bürgermeister Roland Eichmann jede Dame unter den Ballgästen.

In den Showblöcken zwischen den Tanzrunden gab es großen Applaus für exzellente Darbietungen. Die Tanzshow der Tänzerinnen des TSC Blau-Weiss-Rot, choreografiert von den TSC-Trainerinnen und Trainern Katherina Matery , Andreas Matery und Markus Klaus eröffnete den Reigen an hochklassigen Darbietungen. Eine außergewöhnliche, fernöstliche Tanzshow präsentierte die Augsburger Tanzschule Ida Mahin. Die weit über Deutschland bekannte Tänzerin Ida Mahin hatte mit Ihrer Tanzgruppe begeisterte Zuschauer. "Mit Frohsinn und Humor" - Die närrischen ORCC-Ritter zu Friedberg hatten mit ihrer Tanzeinlage die Lacher auf ihrer Seite. Das ORCC-Prinzenpaar Ihre Lieblichkeit Prinzessin Franziska II. und Seine Tollität Prinz Jakob I. zeigten ein rauschendes Tanzprogramm.

Ganz großer Bahnhof war wieder einmal das Showprogramm der Faschingsgesellschaft Narrneusia. Seit eine Anzahl hübscher Friedbergerinnen Mitglieder der Narrneusia Showtanzgruppe sind, ist der Auftritt der professionell choreografierten Showtruppe für die Friedberger ein besonderes Ereignis. Die Aufführung der Narrneusia-Show "Festivals Viva la Vida" und das Showprogramm um das Kinderprinzenpaar Prinzessin Nina II. und Prinz Noa I. wurden mit mächtigem Applaus belohnt.

Für viele Besucher ist der Friedberger Ball der Junggebliebenen im Jahr 2017 bereits ein festes Datum. Mit einer voll besetzten Stadthalle darf auf's Neue gerechnet werden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 05.03.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.