Wenn der Druck nachlässt: Eine farblose Welt

Mit Druckern habe ich immer schon so meine Plage gehabt.

Vom 9- zum 24-Nadel-Drucker, den ich schon mal mit der Säge behandelt habe, über einen sündteuren Laserdrucker, der mir irgendwann wegen technischer Probleme auch keine Freude mehr machte, bis zu diversen Ausprägungen von Tintenstrahldruckern.

Letztere mit Aussetzern von Farben. Schwarz ging oft bzw. immer (mit Nachhilfe), aber dann Blau, Gelb, Rot. Eine farblose Welt, wie im Herbst im Donautal, bei Nebel.

Etliche Tage kostbarer Lebenszeit ist schon an Druckern verloren gegangen, und es war nicht immer Liebe, um es mal euphemistisch auszudrücken.

Wenigstens hat die letzte Operation, wenn schon kein "farbiges" Ergebnis, so doch eine Warhol-ähnliche Kunstinstallation hervorgebracht, die ich abschließend präsentiere.

Wer weiß, ob ich posthum dafür noch geehrt werde. Nicht von Canon oder Brother, sondern von der Kunst-Community ;-)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.