Unterwegs in Südafrika: Safari, malariafrei. Was sonst.

Madikwe (Südafrika): Jacis Lodge |

MADIKWE GAME RESERVE, JACI’S LODGE


Wir nähern uns dem Madikwe Game Reserve (Madikwe Wildreservat) von Süden her. Also von Johannesburg, Pretoria, Sun City, Pilanesberg.

Unser Ziel ist es, weitere Gebiete zu finden, wo Du Safari machen kannst, ohne Angst vor Malaria haben zu müssen. Lies dazu bitte auch meine Einführung Malaria-freie Safari in Südafrika: Ein erster Überblick. Alle Artikel gesammelt zum Thema Safari malariafrei in Südafrika findest Du hier.

Zwei Siedlungen liegen noch zwischen uns und dem Tor zum Madikwe Game Reserve. In diesen Siedlungen, eine davon zieht sich recht ausgedehnt der Straße entlang, müssen wir sehr sehr langsam fahren, denn Pferdekarren, Vieh, Erwachsene, Kinder nutzen die Straße ohne sehr auf den Verkehr zu achten.

Besonders heute dieser stark alkoholisiert wirkende Herr, der Schlangenlinien läuft und den wir im Schritttempo passieren. Einer Kollision mit oben Genannten dürfte hier im Stammesland sicher nicht zu den tollsten Erfahrungen einer touristischen Reise sein. Besonders, wenn man die Folgen betrachtet. Da gerät (wahrscheinlich) der ein oder andere Tswana (so heißt der Stamm hier in der Gegend) schon mal in Rage, wenn sein Esel, sein Pferd oder ähnliches angefahren wird. Von Personenschaden ganz zu schweigen. Also aufgemerkt: Immer schön langsam mit den Pferden (unter der Haube).

Weiteren Text und weitere Bilder findest Du hier:
MALARIAFREI. SPANNENDE SAFARI IN SÜDAFRIKA: MADIKWE GAME RESERVE, JACI’S LODGE

3
3 2
2
2
3
2
2
2
2 3
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
18.179
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 05.09.2016 | 07:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.