Gesundheit ins Unternehmen bringen - mit Spaß und Strategie zum „Gesundheitsmanager“

(V.l.n.r.) Werner Ehrmanntraut (BRK – Kreisverband Ostallgäu), Ramona Marquard (Erdgas Schwaben GmbH), Natalie Weimer (Seniorenzentrum Diedorf), Sandra Raffer (Haus "Am Grünland" GmbH), Nicole Luxenhofer (CANCOM SE), Sandra Seibold (J. N. Eberle & Cie. GmbH), Sabrina Hummel (Demmel AG), Birgit Mayr (Schreinerei Mayr), Niels Lange (Lehrgangsleitung), Brigitte Messner (BUZIL-WERK Wagner GmbH & Co. KG), Michael Kammerer (Borscheid + Wenig GmbH), Michael Fischer (Hosokawa ALPINE AG), Florian Schoof (Trainer)
Augsburg: Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH |

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des bayernweiten Projektes wieder Gesundheitsmanager für Unternehmen ausgebildet. Zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Firmen der Region Augsburg finden sich im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH Augsburg ein, um gemeinsam die Weiterbildung zum „Betrieblichen Gesundheitsmanager“ zu absolvieren.

Einige Teilnehmer des vom europäischen Sozialfonds finanzierten Projektes können schon von gesundheitsfördernden Angeboten in ihren Firmen berichten: Da gibt es bereits die „Rückenschule“, das Konzept „Mit dem Rad zur Arbeit“ oder auch die Idee, den Kollegen das „Schwimmen zum Ausgleich“ näher zu bringen. Um diese Angebote in Zukunft besser zu strukturieren und in ein firmeninternes Gesamtkonzept einzubetten, absolvieren die Teilnehmer seit Oktober 2015 den Lehrgang zum „Betrieblichen Gesundheitsmanager“.
Bis April 2016 werden den Interessentinnen und Interessenten an zwölf Unterrichtstagen Wissen und Kompetenzen in Sachen Gesundheitsmanagement vermittelt. Die Ausbildung ist in Blöcke gegliedert, so dass die angehenden Experten das Gelernte in der Zwischenzeit direkt in ihren Betrieben umsetzen können.
»Die Teilnehmer bringen viel Erfahrung mit«, sagt Referent Florian Schoof begeistert. Lehrgangsleiter Niels Lange vom bbw Augsburg legte Wert darauf, eine möglichst vielschichtige Gruppe zusammenzustellen, deren Mitglieder verschiedene Hintergründe und Blickwinkel haben.
Ein strukturiertes Gesundheitsmanagement ist ein „wichtiges Handlungsfeld“, um der heutigen Arbeitsverdichtung und der Belastung der Mitarbeiter entgegen zu wirken. So kann beispielsweise durch einen gesundheitsfördernden Führungsstil besser auf veränderte gesellschaftliche und unternehmerische Strukturen reagiert werden. Auch einer älter werdenden Belegschaft und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel kann damit angemessen begegnet werden. Gesundheitsmanager lernen zudem, die Stärkung der persönlichen Resilienz, der Widerstandskraft von Mitarbeitern gegenüber Belastungen, durch geeignete Angebote zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie in einem Informationsflyer, den Sie beim bbw Augsburg anfordern können.
Ansprechpartner: Niels Lange
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH
Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg
Telefon 0821 / 40802-290
E-Mail: lange.niels@a.bbw.de
oder auch im Internet unter www.bbw-bgm.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.