liesLotte erweitert Geschäftsfeld mit Akademie

Weiterbildungsseminare für die Öffentlichkeitsarbeit


Der liesLotte Medien Verlag erweitert sein Angebot: neben dem sechs Mal im Jahr erscheinenden Familienmagazin liesLotte wird es ab April die liesLotte Akademie geben. Angeboten werden Grundlagenseminare und themenspezifische Workshops für die Pressearbeit und eine positive Außendarstellung. Zielgruppe sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in Non-Profit-Organisationen sowie Mitarbeiter aus kleineren Unternehmen.


„Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“, „Erfolgreiche Pressemitteilungen schreiben“ oder „Messen erfolgreich planen“ heißen die eintägigen Workshops, die in kleinen Gruppen in den liesLotte-Redaktionsräumen in der Kirchgasse stattfinden werden.

Zu den Dozentinnen - erfahrene Journalistinnen aus Augsburg – gehört auch die Chefredakteurin der liesLotte, Uta Börger. „Wer weiß, was Journalisten brauchen und worauf es bei der Pressearbeit ankommt, kann schon mit den wichtigsten Grundlagen erfolgreich sein“, so Börger, die einerseits seit vielen Jahren als Texterin, Journalistin und Grafikerin arbeitet, andererseits als PR-Referentin Vereine, soziale Einrichtungen und Firmen mit ihrer Erfahrung unterstützt.  

„Ich freue mich auf das Arbeiten in einer kreativen, persönlichen Atmosphäre“, sagt die Augsburger Journalistin Angelika Lonnemann, die die Workshops über erfolgreiche Pressemitteilungen und das richtige Pressefoto leiten wird.
Die Seminare können mittels der Bildungsprämie gefördert werden.

Nähere Informationen zu den Seminaren und Möglichkeiten zur Anmeldung gibt es auf: http://www.akademie.lieslotte.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.