Wasserwachtjugend aus Friedberg, Aindling und Aichach vertritt die Kreiswasserwacht in Lindenberg

Wasserwacht Aichach
Beim Bezirkswettbewerb der Jugendwasserwacht in Lindenberg traten vergangenes Wochenende Kinder und Jugendliche aus ganz Schwaben gegeneinander an. Für den Landkreis Aichach Friedberg gingen dabei Mannschaften aus Friedberg, Aindling und Aichach an den Start, die sich bereits im Februar die Teilnahme am Wettkampf gesichert hatten. Wie auch 26 weitere Mannschaften aus allen anderen Landkreisen, unterteilt in drei Altersstufen (von 7-16 Jahren) versuchten sie sich in Lindenberg im Allgäu für den Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen zu qualifizieren.

Die Kinder und Jugendlichen traten dazu über das ganze Wochenende in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an: Ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse mussten sie theoretisch, aber auch ganz praktisch, an freiwilligen Mimen, unter Beweis stellen. Schon die Jüngsten hatten gleich zwei Personen, einen Bewusstlosen sowie einen Knochenbruch, zu versorgen, während die ältere Stufe III bei einem gestellten Motorradunfall aushalf. Neben Wissen rund um die Wasserwacht oder den Naturschutz galt es für die jungen Rot-Kreuzler aber auch Ihre Kreativität unter Beweiß zu stellen und aus ein wenig Material aus dem Stand ein Mobile zum Thema Wald zu basteln.

Und auch wenn es an den Stationen teilweise um das Leben ihrer Patienten ging, sollte an diesem Wochenende vor allem der Spaß und die Begegnung mit Jugendlichen aus dem ganzen Bezirk auszutauschen im Vordergrund stehen: Bevor am Sonntag also der eigentlich Schwimmwettkampf anstand, konnten sich die Mannschaften abends bei Spielen wie "Die perfekte Minute", einer Disco und einer Filmvorführung kennen lernen. Im Schwimmbad traten die Kreisverbände dann in sechs verschiedenen Staffeln gegeneinander an.

Obwohl alle Mannschaften an diesem Wochenende ihr bestes gegeben haben, für die Bayerischen Meisterschaften in Wasserburg am Inn qualifizierten sich am Ende in allen drei Altersstufen dann aber die Mannschaften aus Steppach. Der KV Aichach-Friedberg darf sich dennoch freuen, denn er verfügt in den Stufen 1 (Aichach) und 2 (Friedberg) jeweils die 6. beste Ortsgruppe und Stufe 3 aus Aindling konnte sich den Platz als 10. beste Ortstgruppe aus ganz Schwaben sichern.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 07.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.