Wasserwacht Aichach startet in neue Saison

Zu Beginn der Wachsaison 2014, fand am Samstag den 10. Mai wieder das traditionelle Anessen der Wasserwacht Aichach statt. Auch wenn ein Gewitter den sonst so wasserfesten Aktiven zu Beginn des Abends einen Strich durch die Rechnung machte, konnten sich dank einiger Pavillons später wieder alle gemütlich zusammensetzen.

Die Vorsitzende Nancy Rose begrüßte zu Beginn alle Anwesenden, ganz besonders den Technischen Leiter der Kreiswasserwacht Aichach-Friedberg Rainer Heinl sowie den Bereitschaftsleiter der Sanitätsbereitschaft Mario Pettinger. Besonders erfreulich war, dass dieses Jahr wieder ein Zuwachs von ehrenamtlich Aktiven zum Wachdienst zu vermelden waren. Acht vorwiegend Jugendliche werden diese Saison erstmals als Rettungsschwimmer zusammen mit den erfahrenen Kollegen für die Sicherheit der Badegäste im Aichacher Freibad, am Radersdorfer Baggersee, sowie am Mandlachsee bei Pöttmes sorgen, nachdem sie in den letzten Jahren stets als Praktikanten aktiv waren. Dabei werden sie zum Einen immer das Gewässer und die Badenden im Blick haben, um im Notfall schnell zu Hilfe kommen zu können, als auch für die Gäste auf den Liegewiesen und im näheren Umfeld der Gewässer im Fall des Falles eine medizinische Erstversorgung gewährleisten.

Eine Neuerung sind dabei die Wachzeiten an unseren Wachstationen: die Wasserwachtler sind dieses Jahr an den beiden Seen von 11:30 bis 18:00 Uhr (Samstag) und 10:00 bis 18:00 Uhr (Sonntag) vor Ort. Auch im Freibad ändert die Wasserwacht Aichach die Dienstzeiten ab dem 31. Mai, so dass die Rettungsschwimmer die Bademeistern Samstags von 14:00 bis 20:00 Uhr und Sonn- und Feiertags von 09:00 bis 17:00 Uhr unterstützen.

Stolz präsentierte die Vorsitzende weiterhin zwei nagelneue CombiCarrier - spezielle schwimmfähige Tragen aus Plastik, die eine Patienten-schonende Rettung aus dem Wasser ins Boot, einen sicheren Patienten-transport an Land sowie die Möglichkeit einer Eisrettung bieten. Zusätzlich werden im Laufe der Wachsaison auch die alten Rettunsgbretter an den Wachstationen zur schnelleren Fortbewegung im Wasser durch neuere Modelle ersetzt. Später wurden die Aktiven noch auf den Umgang mit den CombiCarrier eingewiesen.

Auch während der Wachsaison wird es fortlaufend organisierte Übungen mit den neuen Geräten am und im Wasser geben, kündigte die Vorsitzende zuletzt an. Anschließend ging man zum gemütlichen Teil des Abends über, genoss bei angeregter Unterhaltung Frisches vom Grill, Bier vom Fass und zur Nachspeise eine große Auswahl mitgebrachter Kuchen. Einige Eisbären ließen es sich nicht nehmen trotz kühler Temperaturen auch die Badesaison einzuläuten, aber am Lagerfeuer konnte der Abend schlussendlich wieder trocken und warm unter freiem Himmel ausklingen.

Die Wasserwacht Aichach wünscht Allen eine schöne Badesaison und den aktiven Rettungsschwimmern eine Wachsaison ohne Zwischenfälle!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 07.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.