Anzeige

Jung(e) - Frauen tragen Schärpe; Chorgesang Luthe beim Schützenfest

Schärpenträgerinnen, Jung(e)-Frauen mittleren Alters
Wunstorf: Schützenplatz | „Die wollen wieder von vorne anfangen?“
Warum?
„Die tragen wieder Schärpe.“
„Wer trägt wieder Schärpe?“
„Na, die jungen Frauen vom Chor.“
„So jung sind die aber auch nicht mehr.“
„Stimmt. Das sind eher junge Frauen mittleren Alters. Sollten ja auch keine Jungfrauen sein.“
„Aber warum tragen die Schärpe.“
„Weißt du das nicht mehr? Das waren doch die Adjutantinnen vom Fahnenträger. Gleich nach der Machtübernahme im Chor, haben die sich den Job gekrallt. Weil die Fahne selbst war zu schwer.“
„Die Fahne ist aber nicht bei.“
„Geht ja auch nicht, die ist auf Rente im Fahnenmuseum in Nienburg. Du aber guck mal. Der Fahnenträger zieht jetzt ‘n Bollerwagen.“
„Das ist wegen dem Motto: ‚Luthe fährt.“
„Und was soll das bedeuten?“
„Kleinverkehr in Luthe, weil die Straßen für Größeres kein Platz haben.“
„Und damit wollen die ‘n Preis gewinnen?“
„Nee, die haben sich doch bei der Wertung abgemeldet, weil sie ins Steinalter kommen. Die werden doch dieses Jahr 125. Sieht man doch an den Klamotten.
„Ach und darum können die Mädels keine Jungfrauen mehrsein oder junge Frauen, sondern eben junge Frauen mittleren Alters.“
„Sagtest du schon. Die passen aber gut zum Schützenfest. Nur an ihrem Bollerwagen fehlt der Hinweis: Kleinverkehr.“
„Stimmt, heut zu Tage muss ja alles erklärt sein. Man spricht ja nicht mehr durch die Blume. Alles muss schonungslos offen auf den Tisch.“
Ach darum wollen die wieder von vorne anfangen. Damit wir wieder Dinge mit Symbolkraft verstehen – wie den Bollerwagen.
„Genau! - Prost!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.