Sprachbetrachtung

1 Bild

Diese blöden S-Laute! 22

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 21.02.2012 | 351 mal gelesen

Schon in der Überschrift bekommt man ihre Vertracktheit zu spüren: Heißt es "Es-Laute", Ess-Laute" oder "S-Laute"? Auch im nächsten Beispiel "stoßen" wir auf dieses Problem: Heißt es nun "stoßen" oder "stossen", oder am Ende gar "stosen"? Ist denn "heißt" auch richtig geschrieben? Immerhin sieht doch "heissen" auch ganz gut aus, oder? Den Anstoß/Anstoss/Anstos zu dieser kleinen Sprachbetrachtung haben mir heute die...

1 Bild

Raus mit der Sprache - Rein ins Leben mit Gebärdensprache

Sigrid Wagner
Sigrid Wagner | Augsburg | am 06.11.2010 | 2002 mal gelesen

Augsburg: Willi-Brandt-Platz | Auf ein Sinnesorgan verzichten zu müssen kann man sich nur schwer vorstellen. Die Sinnesempfindungen werden als selbstverständlich erfahren, sodass man sie nicht hinterfragt. In einer Welt voller Geräusche, einem ständigen Verkehrslärm sowie der Dauerberieselung an Radio und Fernseher kann man sich Stille nur mehr schwer vorstellen. Man würde noch nicht einmal auf die Idee kommen, dass eine stille Welt auch voll positiver...

In der Stadtmitte ist nichts los 2

Werner Dr. Wolski
Werner Dr. Wolski | Paderborn | am 17.07.2010 | 339 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte nicht inhaltlich dazu (Beitrag: "In der Stadtmitte...") Stellung nehmen. Meine spontane Zuschrift bezieht sich vielmehr darauf, dass ich hier erschütternde Rechtschreibfehler feststelle. Nicht einmal der Unterschied zwischen "das" und "dass" ist bekannt; die Interpunktion sowieso nicht. Ich bin kein Pedant; aber das war heftig. Wenn Sie meine Hilfe in deutscher Sprache (nicht nur...

1 Bild

Absinn ist nicht gleich Unsinn 10

Axel Haack
Axel Haack | Homberg (Ohm) | am 10.04.2009 | 258 mal gelesen

Salzburg | Der Anlass zu dieser kritischen Sprachbetrachtung war ein Tischgespräch zwischen mir und einem Kauz neulich in einem Kaffeehaus. Es ging um einen Zeitungsartikel zum Thema "Saubere Flüsse". Der Kauz behauptete, dass das Gegenteil von klarem Wasser das unsaubere Unwasser wäre. Folglich wäre das Gegenteil von Sinn der intellektuelle Unsinn. Die nachfolgende hitzige Diskussion verlief dann etwa so: Ich: "Abfall ist...