Sowjetarmee

17 Bilder

Auf den Spuren der Sowjets in Altes Lager / Niedergörsdorf

Gudrun Schwartz
Gudrun Schwartz | Niedergörsdorf | am 24.07.2020 | 97 mal gelesen

Niedergörsdorf: Shelter Albrecht | "Halt mal an und kiek mal rin" stand auf dem Schild am Flugfeld Niedergörsdorf. Es handelt sich um den "Shelter Albrecht" ca. 7 km nordwestlich von Jüterbog. Mehr durch Zufall kam ich hier vorbei, anhalten war ok, jedoch mit "kiek mal rin" war es leider nichts, da das Museum derzeit geschlossen ist und nur Vorreservierungen zu bestimmten Zeiten annimmt. Nichtsdestotrotz habe ich mich umgesehen und einige Fotos durch den Zaun...

2 Bilder

Gedenkveranstaltung der DFG-VK und der offenen Linken Ries e.V. am 8.Mai für die hier ermordeten russischen Kriegsgefangenen.

Joachim Elz-Fianda
Joachim Elz-Fianda | Nördlingen | am 14.05.2020 | 48 mal gelesen

Zum Dank für die Befreiung vom Nationalsozialismus, die wir überwiegend der Sowjetarmee zu verdanken haben, gedachten die Offene Linke Ries und die Deutsche Friedensgesellschaft am Gedenkstein auf dem Nördlinger Friedhof der im Ries 1945 ermordeten russischen Kriegsgefangenen und legten dazu rote Nelken nieder. Viele überlebende Verfolgte des Naziregimes - wie auch die Ehrenvorsitzende der VVN-BdA Esther Bejarano -...

89 Bilder

Wohngebiet am Ziegelsee

Norbert Höfs
Norbert Höfs | Schwerin | am 30.01.2018 | 666 mal gelesen

Schwerin: Ziegelsee | Der Bauwahnsinn in Schwerin geht immer weiter Wohnen am Wasser ist das erklärte Ziel vieler Neu Schweriner und Schweriner. Das Schwerin Landeshauptstadt geworden ist hat auch seine schlechten Seiten, nicht nur das tausende Pendler Tag für Tag die Ein-und Ausfallstraßen auf dem Weg zur und von der Arbeit blockieren, nein auch der Wohnraum wird innerhalb der Stadtgrenzen knapp. Zumindest der gewünschte Wohnraum der...

8 Bilder

Aus der Geschichte der Stadt: Der sowjetische Ehrenfriedhof in Wismar

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 18.07.2014 | 186 mal gelesen

Wismar: Philipp-Müller-Straße | In einem Vertrag mit der Russischen Föderation stimmte die Bundesrepublik 1992 dem Erhalt und der Pflege der sowjetischen Kriegsgräberstätten in Deutschland zu. In Wismar existiert an der Philipp-Müller-Straße ein derartiger Ehrenfriedhof, eine Begräbnisstätte für 348 im Zweiten Weltkrieg gefallene Soldaten der Roten Armee. Am 2. Mai 1945 waren die Truppen der Sowjetarmee kampflos in Wismar einmarschiert, aber bei...

1 Bild

Abschied vor 20 Jahren - Tageblatt/MZ sucht Zeitzeugenberichte zum Abzug der Sowjetarmee 1

Constanze Matthes
Constanze Matthes | Naumburg (Saale) | am 30.07.2012 | 1869 mal gelesen

Naumburg (Saale): Salzstraße 8 | "Wer hätte vor 20 Jahren an den Abzug geglaubt. Zu DDR-Zeiten hatten die Menschen kaum noch Hoffnung darauf", schreibt Gunter Heineck in einem Beitrag auf myheimat über den Abzug der sowjetischen Truppen, den er mit einigen Bildern illustrierte. Vor genau 20 Jahren verließ die Sowjetarmee Naumburg. Wenig ist heute noch zu sehen von ihrem 47-jährigen Aufenthalt. Erinnerungen gibt es sicherlich trotzdem noch. Naumburger...