SED-Diktatur

3 Bilder

DDR 1989 – Aufstand gegen die kommunistischen Kader – Teil 2 (Zeitgeschichte) 2

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Erfurt | am 01.11.2019 | 115 mal gelesen

Erfurt: Thüringenhalle | In der DDR gärte es im Jahr 1989. Die normalen Bürger ließen sich nicht mehr alles gefallen. Die SED stand unter Druck. In meinem zweiten Bericht zeige ich auf, dass die Leser der kommunistischen Parteizeitung DAS VOLK (Erfurt) mit Leserbriefen die Scheinheiligkeit des SED-Systems angegriffen hatten. Es gibt die Mär, dass im zaristischen Russland Potemkinsche Dörfer aufgebaut wurden (was von Forschern bestritten wird)....

1 Bild

Veranstaltung im HdK Schwerin blickt 70 Jahre zurück

Ulrich Grunert
Ulrich Grunert | Schwerin | am 05.04.2016 | 45 mal gelesen

Schwerin: Ataraxia | Vortrag und Diskussion zum Jahrestag des Zusammenschlusses von KPD und SPD im Jahr 1946 Im April 1946 entstand in der Sowjetischen Zone Deutschlands und in Berlin die SED, die auf Anhieb mehr als eine Million Mitglieder der bisherigen KPD und SPD in ihren Reihen zählte. "Jubel" erlebte die DDR-Öffentlichkeit aus diesem Anlass regelmäßig, "Verdammnis" die gesamtdeutsche Öffentlichkeit seit 25 Jahren. Erklärungsversuche...

1 Bild

Reiner Kunze erhält Hohenschönhausen-Preis 2014 -- Sonderpreis der Jury geht ans Menschenrechtszentrum Cottbus

Volker Dau
Volker Dau | Berlin | am 19.11.2014 | 219 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte | Reiner Kunze erhält Hohenschönhausen-Preis 2014 Sonderpreis der Jury geht ans Menschenrechtszentrum Cottbus Der Schriftsteller Reiner Kunze wird am Dienstag (25.11.) in der Saarländischen Landesvertretung in Berlin mit dem Hohenschönhausen-Preis 2014 ausgezeichnet. Mit dem Preis werden Persönlichkeiten gewürdigt, die sich in besonderer Weise um die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur verdient gemacht haben....

1 Bild

DDR Opositionelle warnen vor rot-roter Regierung in Thüringen 1

Wolfgang Teichert
Wolfgang Teichert | Erfurt | am 09.09.2014 | 117 mal gelesen

Hier die vollständige Nachricht:

16 Bilder

Ich habs gelesen – Zwei Bücher unserer jüngsten Geschichte 5

Karl-Heinz Mücke
Karl-Heinz Mücke | Pattensen | am 08.08.2014 | 677 mal gelesen

Воркута́ (Russische F): Vorkuta | Buch 1 - Joseph Scholmer - Die Toten kehren zurück Dieses Buch vom Verlag Kiepenheuer und Witsch kann man nur noch antiquarisch kaufen. Es ist keine leichte Sommerlektüre, wer aber ein Stück von unserer Deutschen Geschichte erfahren will, das schon fast vergessen scheint, sollte doch einmal reinschauen. Dieser eindrucksvolle Bericht eines Berliner Arztes, der im Zuge der stalinistischen "Säuberungsprozesse" aus der...

1 Bild

Wahlforum der DDR-Opfer-Hilfe

Petra Ostrowsky
Petra Ostrowsky | Dresden | am 25.08.2013 | 583 mal gelesen

Dresden: Dresden | (dpd-sn) - Der DDR-Opfer-Hilfe e.V. und der Bund der stalinistisch Verfolgten, Landesverband Sachsen e.V. haben sich gestern Nachmittag zu einer gemeinsamen Veranstaltung in der sächsischen Landeshauptstadt getroffen. Neben etwa 100 ehemals politisch Verfolgten der SED-Diktatur waren auch drei Bundestagskandidaten verschiedener Parteien der Einladung gefolgt. Im Mittelpunkt der kontroversen Diskussion stand die Frage, welche...

1 Bild

DDR-Opfer-Hilfe protestiert gegen Abriss der East Side Gallery in Berlin

Petra Ostrowsky
Petra Ostrowsky | Berlin | am 14.04.2013 | 395 mal gelesen

Die TV-Schauspielerin Ellen Rappus, die sich im DDR-Opfer-Hilfe e.V. engagiert, spricht zur Stunde auf der Kundgebung „Ersatzgrundstück JETZT.ERST.RECHT“ in Berlin. Auf Einladung des Bündnisses „East Side Gallery retten“ erläutert DDR-Opfer Ellen Rappus in ihrer Rede, warum das Mauerdenkmal nicht abgerissen werden darf. Im Video-Statement ( http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=172072539616531&id=507568632589760...

1 Bild

Ronald Lässig (DDR-Opfer-Hilfe e.V.) kritisiert Zerstörung der East Side Gallery 2

Petra Ostrowsky
Petra Ostrowsky | Berlin | am 27.03.2013 | 491 mal gelesen

Ronald Lässig, Vorsitzender des DDR-Opfer-Hilfe e.V., hat die am Morgen begonnene Zerstörung der East Side Gallery in Berlin als geschichtsvergessen kritisiert. Der längste noch erhaltene Mauerabschnitt werde offenbar schrittweise ausradiert, so der SED-Opferverband. Er erinnert daran, dass an dieser Stelle während der SED-Diktatur bei Fluchtversuchen mehrere Menschen ums Leben kamen, darunter Kinder. Der DDR-Opfer-Hilfe e.V....

Zeitgeschichte macht Schule - die SED-Diktatur als Unterrichtsthema an Brandenburger Schulen 1

Daniel Rigot
Daniel Rigot | Potsdam | am 20.09.2011 | 263 mal gelesen

Potsdam: Jugendherberge "Haus der Jugend" | Die SED-Diktatur ist zunehmend Gegenstand der öffentlichen Diskussion. Um die oft emotional aufgeladenen Debatten einordnen zu können, ist geschichtliches und politisches Vorwissen der Zuhörer gefragt. Gehört es zum staatlichen Bildungsauftrag, das Wissen um die SED-Diktatur der jüngeren Generation zu vermitteln? Welche Bedingungen finden die Schulen vor? Wie können die Schulen ihren Bildungsauftrag umsetzten? ...

16 Bilder

"DIE FRAU VON CHECKPOINT CHARLIE" SCHÜLER DER GESAMTSCHULE EBSDORFERGRUND ERLEBEN EINEN SPANNENDEN VORMITTAG MIT EINER ZEITZEUGIN 6

Friederike Haack
Friederike Haack | Marburg | am 28.09.2010 | 2214 mal gelesen

Für die Abschlussklassen der Gesamtschule Ebsdorfer Grund steht in diesen Tagen das Thema „20 Jahre Deutsche Einheit“ im Mittelpunkt des Gesellschaftslehre-Unterrichts. Um dieses Thema den Schülern anschaulicher zu machen, wurde Frau Jutta Fleck als Zeitzeugin eingeladen. Die Veranstaltung wurde von Reinhild Stein, der Leiterin des Realschulzweigs, umsichtig vorbereitet und organisiert und von SAT1 Live aufgezeichnet....

Vortragsveranstaltung mit Dr. Jens Hüttmann

Walter Kaminski
Walter Kaminski | Dillingen | am 25.08.2010 | 239 mal gelesen

Dillingen an der Donau: Kaserne | Dr. Hüttmann ist von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Ausstellungseröffnung der Sonderausstellung: Von der friedlichen Revolution zur Deutschen Einheit

Katja Doblaski
Katja Doblaski | Höchstädt an der Donau | am 24.08.2010 | 147 mal gelesen

Höchstädt an der Donau: Schloß Höchstett | Eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein Schullandheim Bliensbach e. V.