Mali

1 Bild

Ursula von der Leyen: Präsidentin der EU-Kommission - können wir uns das wirklich leisten? 5

Erich Neumann
Erich Neumann | Marktoberdorf | am 01.11.2019 | 110 mal gelesen

Brussel (Belgien): Europäische Kommission | Ursula von der Leyen - Ihre Wahl zur EU-Kommissions-Präsidentin: ein vertretbarer und Ihr Dienstantritt 01. November 2019: ein verantwortbarer Akt? Ihn verhindern, oder beenden: die Wahl zwischen Zulässigem und Notwendigen! Eine ehrliche Analyse unter Einbeziehung weitgehendst unbekannter, da der Öffentlichkeit bewusst vorenthaltener Kriterien ist für die gesellschaftliche Moral in schwierigen oder dazu...

1 Bild

Reiter unter dem Sternenhimmel – Vom geheimen Wissen der Dogon in Westafrika

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 25.12.2016 | 136 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Die Dogon leben im südlichen Teil von Mali an den Steilhängen eines zerklüfteten alten ausgetrockneten Flussbettes, das früher dem Niger Wasser zugeführt hat, früher als die Sahara noch grün war und an den Oasen Tieren wie Nilpferden und Krokodilen Lebensraum bot. Heute ist die Gegend um Bandiagara fast strohtrocken. Das kleine Rinnsal, das bei den seltenen Regenfällen ein wenig Wasser führt, lässt den Anbau von Hirse,...

Die Grünen, die Kriegsgräberfürsorge und der Kleine Mann 19

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 29.11.2015 | 138 mal gelesen

Gestern war ein Grüner mit einer Sammelbüchse unterwegs. Am Kaiserwall begegnete ihm der Kleine Mann. Ihm hielt er die Büchse unter die Nase und sagte: „Eine Spende für die Kriegsgräberfürsorge?“ Beide kennen sich. Denn auch der Kleine Mann war bei den Grünen und ist 1999 aus der bislang pazifistischen Partei ausgetreten, als sie für die NATO und den Kosovokrieg gestimmt hat. Jetzt steckte der Kleine Mann den EURO, den er...

1 Bild

Gescheiterte Staaten - Zusammenbruch der Peripherie

Michael S.
Michael S. | Neusäß | am 26.12.2014 | 193 mal gelesen

Gerd Bedszent dokumentiert den Zerfall von einst funktionierenden Volkswirtschaften in Ländern, in denen heute Warlords, Drogenbarone, Weltordnungskrieger oder die Mafia den Ton angeben und eine Rechtsstaatlichkeit nur noch vorgetäuscht wird. Im Buch „Zusammenbruch der Peripherie“ geht er dabei konkret auf Jamaika, Kolumbien, den Kosovo, Libyen, Mali, Mexiko, die Ukraine und Zypern ein. Bedszent beschreibt den Ist-Zustand...

In Gedanken und Anteilnahme bei den Kriegsopfern dieser Welt

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 24.07.2014 | 70 mal gelesen

Messa da Requiem von Giuseppe Verdi http://www.youtube.com/watch?v=LsZEv7kAllo

6 Bilder

Umjubelte Vorpremiere des neuen Christian Springer Solo “oben ohne“ im Kaufbeurer Podium

Erich Neumann
Erich Neumann | München | am 17.03.2014 | 744 mal gelesen

München: Bühne und Wirtshaus Schlachthof | Weshalb führt Ursula von der Leyen die Bundeswehr nach Mali? Das Kaufbeurer Podium www.podium-kaufbeuren.de um seinen rührigen Impresario Peter Brosche mausert sich zur Vorpremierenbühne von Christian Springer. Nach seinem erfolgreichen "Jetzt reicht´s! ...leider nicht für Alle" steht die Premiere von “oben ohne“ am 20. März im altehrwürdigen Münchner Schlachthof www.im-schlachthof.de an und deshalb sei bewusst noch nicht...

2 Bilder

Bassekou Kouyaté und Ngoni Ba

Stadttheater Landsberg
Stadttheater Landsberg | Landsberg am Lech | am 24.02.2014 | 138 mal gelesen

Landsberg am Lech: Stadttheater | Der Blues kommt aus Mali. Das ist längst keine Neuigkeit mehr. Am Anfang gab es afrikanische Stammesmusik, diese entwickelte sich zu den Songs der Sklaven. Daraus wurde Blues, der wiederum die Geburtsstunde des Funk war. Bassekou Kouyaté spielt die Ngoni, eine afrikanische Bogenharfe und das wichtigste Instrument der Griot-Kultur. Die Griots sind Geschichtenerzähler, die im westlichen Afrika als die Bewahrer der Kultur ihrer...

Kampf um Rohstoffe in Mali? 2

Volker Dau
Volker Dau | Berlin | am 26.06.2013 | 269 mal gelesen

Berlin: Reichstag | Mali-Einsatz: Es geht um Rohstoffe, nicht Demokratie Am morgigen Donnerstag entscheidet der Bundestag über die Entsendung der Bundeswehr nach Mali im Rahmen des UNO-Mandates MINUSMA. Dazu erklärt Christine Buchholz, Mitglied im Geschäftsführenden Parteivorstand der Partei DIE LINKE: Seit einem halben Jahr unterstützt die Bundeswehr einen französisch geführten Militäreinsatz in Mali, der die Probleme des...

2 Bilder

Auf zum Ostermarsch 2013! 1

Christian Momberger
Christian Momberger | Gießen | am 25.03.2013 | 270 mal gelesen

Gießen: Bahnhof Gießen | Friedensinitiativen statt Kriegspolitik Unter diesem Motto findet in diesem Jahr der schon traditionelle Ostermarsch statt. Am Ostersamstag wird es eine Friedensaktion auf dem Kirchenplatz hier in Gießen geben und am Montag geht es nach Frankfurt. Die GießenerInnen, die mit nach Frankfurt fahren wollen, treffen sich am Ostermontag um 9.30 Uhr im Hauptbahnhof Gießen (Bahnhofshalle) um dann gemeinsam um 9.53 Uhr mit dem...

1 Bild

Krieg als Vater all der Dinge … 12

Ewald Eden
Ewald Eden | Wilhelmshaven | am 01.02.2013 | 362 mal gelesen

die den Mächtigen der Welt Freude bereiten. Wie offenkundig moralisch jämmerlich und erkennbar kriegeslüstern ist der Welt Gemeinschaft bloß. Immer wieder und nun deutlich und unleugbar angesichts des malischen Allseitsmordens und den dazu Beschlüssen, der aus diesem Anlaß versammelten Interessenvertreter aus allen Ecken der Welt – mögen die Vertreter oder Machthaber aus dieser oder jener Ecke des Globus auch noch so...

2 Bilder

Rebellen stecken Bibliothek in Brand

Helene Reimer
Helene Reimer | Köln | am 28.01.2013 | 208 mal gelesen

Es ist eine wichtige Etappe im Kampf gegen die Rebellen in Mali, im Norden des Landes sind französische und einheimische Truppen weiter nach Timbuktu vorgedrungen,bisher einer der Vorposten der mit Al Kaida verbündeten Extremisten. Bei ihrer Flucht aus der Oasenstadt sollen die Rebellen eine bedeutende Bibliothek in Brand gesteckt haben des Ahmed-Baba-Institut. Das 2009 errichtete Gebäude beherbergt eine große Sammlung alter...

1 Bild

Deutsche Truppen nach Timbuktu? 1

Marie sa
Marie sa | Koblenz | am 15.01.2013 | 263 mal gelesen

Die Piratenpartei Deutschland spricht sich unter den aktuellen Gegebenheiten gegen jegliche deutsche Beteiligung an dem Krieg in Mali aus, zumal es nach wie vor unklar ist, durch welche UN-Resolution der französische Einsatz legitimiert sein soll. [1] »Noch bevor die Bundeswehr aus Afghanistan zurückgezogen wurde, stürzen sich Regierung wie Opposition in das nächste Abenteuer. Dabei ist unklar, welche konkreten Ziele...

1 Bild

12xk - Kuma kan

Evelyn Werner
Evelyn Werner | Seelze | am 12.11.2012 | 412 mal gelesen

Seelze: St.Barbara-Kirche | Leo Keita entführt uns mit seiner Begleitung auf den Kontinent seiner Heimat - Afrika. Mali, dieser Staat in Westafrika war bis vor kurzer Zeit nur wenigen Menschen präsent - heute ist er es. Mali ist die Heimat von Leo Keita und die Musik seiner Heimat fließt in seinem Blut. Und mit diesem Musikvirus hat Leo Keita musikalische Wegbegleiter angesteckt. Die Musik von Zirabulu verbindet traditionelle afrikanische Klänge mit...

1 Bild

... und bald brennt MALI 4

Ewald Eden
Ewald Eden | Wilhelmshaven | am 27.10.2012 | 321 mal gelesen

Wettstreit in der Geschichtsbewertung ... Die Deutsche Wehrmacht – ziviler als ‚des Bundes Wehr’ benannt, befindet sich schon seit längerem offensichtlich in einem Wettstreit mit ihren geschichtlichen Vorgängerarmeen. Von den „Kaiserlichen“ des adeligen Deutschland geht der Weg über die „Reichswehr“ der unfähigen Weimarer bis hin zur tausendjährigen „Wehrmacht“ unter dem Oberbefehl eines österreichischen Gefreiten. Von...

18 Bilder

Tijewara: Adam und Eva waren Antilopen

michael stöhr
michael stöhr | Diedorf | am 13.09.2012 | 200 mal gelesen

Diedorf: Maskenmuseum | Bei den Bamana in der trockenen afrikanischen Sahelzone ist die Antilope ein uraltes heiliges Tier der Mythologie. Das erste Antilopenpaar(Tijewara) hat für die erste Dorfgründung Wasser im Boden entdeckt und diese Quelle durch Scharren frei gelegt. Damit konnten die ersten Menschen mit Ihren einfachen Geräten den harten Boden auf harken und die Hirse sähen. Zum Dank wurde diesen Tieren, die der Erzählung nach eine größere...

14 Bilder

Viele Begegnungen beim Internationalen Picknick in Burgdorf!

Hans-Jürgen Licht
Hans-Jürgen Licht | Burgdorf | am 15.07.2012 | 327 mal gelesen

Burgdorf: JohnnyB. (Haus der Jugend) | Die Verlagerung wegen vorausgegangenen Regens und aufgeweichten Boden im Schlosspark ins Haus der Jugend tat der guten Stimmung beim Internationalen Picknick in Burgdorf keinen Abbruch. Das Fest bot viele Möglichkeiten zur Begegnung und Gesprächen. Auch unbekannte kulinarische Spezialitäten konnten getestet werden. Ich habe zum Beispiel erstmalig im Leben Gammelhai eine Spezialität von Heidmar Felixson aus Island...

5 Bilder

Neuigkeiten der Aktionsgruppe Mönchengladbach des Kinderhilfswerkes Plan International

Heike Staub
Heike Staub | Mönchengladbach | am 10.04.2011 | 1698 mal gelesen

Die Aktionsgruppe Mönchengladbach des Kinderhilfswerkes Plan hat eine eigene Webseite erstellt. Alle Interessierten können nun immer auf der Seite die aktuellsten Informationen über unsere Aktionen und unsere geplanten Vorhaben abrufen. http://moenchengladbach.plan-aktionsgruppen.de/ Auch den neuesten Verkaufsschlager der Aktionsgruppe kann man hier bestaunen und direkt über das Kontaktformular bestellen. Zusätzlich...

14 Bilder

Pays Dogon - Dogonland, wo Schwalbenmenschen Ihre Nester an die Felsen kleben

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 12.10.2010 | 370 mal gelesen

Hier an der Falaise in Mali, dem Steilabbruch im Süden des großen Nigerflußes leben die Dogon. In steil zerklüfteter Gegend bauen sie ihre Dörfer mit aufgeschichteten Steinen ,mit Lehmmauern und unter dem luftigen Schatten von Strohdächern zwischen die stark heraus gewitterten Steinplatten des Kliffs. Weiter oben in den schmalen Spalten finden sich die Gräber und Särge der Telem, jenes spät-jungsteinzeitlichen Hirtenvolkes,...

15 Bilder

Die Prinzessin mit den langen Beinen : Vom Stabpuppenspiel in fernen Ländern

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 23.11.2009 | 969 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Ich bin aufgewacht und kann nicht mehr schlafen. Zu viele Erinnerungen an ferne Reisen und kleine Alltagsprobleme gehen mir frisch durchgequirrlt durch meinen Kopf. Wenn ich jetzt aufstehe und ins Depot meiner gesammelten Statuen fremder Völker hinübergehe, um die nächste Ausstellung von Theaterpuppen aus anderen Ländern weiter vor zu bereiten , wird mir folgendes passieren: Die Besucher japsen und kreischen und biegen...