Hufschmied

1 Bild

Handgeschmiedet 1

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 25.05.2019 | 24 mal gelesen

Schnappschuss

21 Bilder

Selten gewordene Berufe: 'Der Hufschmied' 8

  e:Due
  e:Due | Weimar | am 12.05.2019 | 119 mal gelesen

Wo sieht man sowas noch? - Eigentlich gar nicht, wenn man nicht zufällig bei einem Dorffest mit dabei ist. Als Höhepunkt (das ist deutsch und bedeutet soviel wie Highlight!) konnten sich alle das Beschlagen eines Pferdes anschauen. Es war sicher nicht nur für die Kleinen interessant - ich glaube, ich selbst hatte das vielleicht das letzte mal vor über 50 Jahren 'live' gesehen. Hier vielleicht das interessanteste Foto...

1 Bild

Der Hufschmied bei der Arbeit 2

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 15.12.2017 | 47 mal gelesen

Schnappschuss

6 Bilder

Martinsmarkt im Hof von Schloß Friedrichstein (1)

Heinz Happe
Heinz Happe | Bad Wildungen | am 12.11.2016 | 203 mal gelesen

Bad Wildungen: Altwildungen | Der schon zur Tradition gewordene alljährliche Martinsmarkt konnte sich wieder sehen lassen. Bei nahe 0° C, aber trocknem Wetter hatten sich zahlreiche Besucher aus nah und fern eingefunden um im Schloßhof wieder fürstlich zu "markten".

2 Bilder

Weltrekord auf der Pferd und Jagd Hannover 2015 2

Bärbel Gahbler-Ohm
Bärbel Gahbler-Ohm | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 30.10.2015 | 155 mal gelesen

Hannover: Messegelände Halle 26 | Das Brandenburger Tor aus Hufeisen Eisen, das glüht, und Kinderaugen, die leuchten. GLÜHENDER EHRGEIZ Vom 03.-06. Dezember 2015 werden 30 bis 35 Hufschmiede auf der „Pferd und Jagd Messe Hannover“ das Brandenburger Tor im Maßstab 1:3,8 zusammen schweißen – aus etwa 8.000 bis 10.000 Hufeisen. Eine gewaltige Herausforderung: ·6,8 Meter hoch ·8,2 Meter breit ·2,1 Meter tief ·4000 Kg schwer ·4 Tage harte...

1 Bild

Jetzt wird´s Heiß!

Markus Edsberger-Behle
Markus Edsberger-Behle | Willingen (Upland) | am 25.08.2013 | 47 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Hufschmied oder Tierarzt?

Bernd Stache
Bernd Stache | Neustadt am Rübenberge | am 13.08.2013 | 111 mal gelesen

Schnappschuss

5 Bilder

Die alte Hufschmiede in Diedorf und ihre neuen Nachbarn

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 14.09.2012 | 332 mal gelesen

Diedorf: haus der kultur(en) | Lange hatte es in Diedorf gedauert, bis seine Mitbürger über die Lage der Kunstschule Bescheid wußten. Noch heute weiß so mancher noch nicht, wo er das Maskenmuseum lokalisieren kann, obwohl auch das ja mitlerweile schon groß auf Hauswand und Dach zu lesen ist. Ganz unbekannt dürfte aber jedem Neubürger sein, wo denn früher die alte Pferdeschmiede gelegen war. Nun die lag natürlich gleich unten an der Hauptstraße, wo auch...

1 Bild

Es ist schwere Handarbeit - Mobiler Hufschmied! 1

Sabine Schlücking
Sabine Schlücking | Menden | am 24.06.2012 | 321 mal gelesen

Schnappschuss

10 Bilder

Die alte Dorfschmiede 12

Harry Clemens
Harry Clemens | Angelburg | am 31.08.2010 | 1586 mal gelesen

Angelburg: Schelde-Lahn-Str.11 | Ein über 5000 Jahre altes Handwerk, eines der ältesten - das Schmiedehandwerk ist am Aussterben. Dieses Schicksal hat in den letzten Jahren leider auch viele andere Handwerks -Kleinbetriebe ereilt und der Trend macht auch vor dem Hinterland nicht halt. Vor der hektischen Zeit des Autos, des Pc`s und Google, der mobilenTelefone, des Fernsehens und der Discos und Großveranstaltungen gab es in den Dörfern noch häufiger...

1 Bild

Alte Handwerksberufe sind heute nicht mehr gefragt. 6

Christine Eich
Christine Eich | Wetter | am 15.02.2010 | 2925 mal gelesen

Wenn man in früheren Jahren auf dem Lande wohnte, noch kein eigenes Auto hatte, haben Lehrlinge ihre Ausbildung in den Handwerksbetrieben in ihrem Wohnort gemacht. Auf dem Lande gab es in den 50er Jahren einige Handwerksbetriebe, die Lehrlinge ausbildeten. Man hatte im Dorf die Möglichkeit den Beruf als Maurer, Zimmermann, Wagner, Schreiner, Tischler, Sprengmeister im Steinbruch, Dachdecker, Steinmetz, Weber, Drecksler,...

4 Bilder

Der Amboss, ein Arbeitsplatz für den Schmied.

ADOLF Stephan
ADOLF Stephan | Peine | am 23.05.2009 | 481 mal gelesen

Der Amboss - althochdeutsch: anaboz = "worauf man schlägt"- ist eine Unterlage aus gehärtetem Stahl, der dann normaler Weise auf einem Holzblock steht, der zur Dämpfung der Schläge dient, und die optimale Arbeitshöhe ergibt. Vermutlich hatte die "Eisenzeit" ihren Anfang im arabisch-asiatischen Raum. Man hatte erkannt, daß sich Eisen nach dem Erhitzen durch Hammerschläge gut in eine gewünschte Form bringen ließ. Der Beruf...

1 Bild

Schmiedewerkzeug 2

Carsten Wäßerling
Carsten Wäßerling | Burgdorf | am 01.03.2009 | 320 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Hufschmied bei der Arbeit 1

Carsten Wäßerling
Carsten Wäßerling | Burgdorf | am 01.03.2009 | 254 mal gelesen

Schnappschuss