Herberge

1 Bild

Goodbye Deutschland: Neue Karrierepläne für Jens Büchner!

Franziska Müller
Franziska Müller | News | am 30.03.2016 | 134 mal gelesen

Da hat jemand aber mal ganz große Pläne! Kult-Auswanderer Jens Büchner steckt in finanziellen Nöten, schließlich erwartet seine Freundin Daniela Karabas bald Zwillinge von ihm. Und das geht natürlich ins Geld. Deshalb hat er sich eine Idee einfallen lassen, wie er bald möglichst viel Kohle nach Hause bringen kann. Doch so neu ist sein Vorhaben auch wieder nicht.. Er ist absoluter Kult unter allen Fans der VOX-Sendung...

1 Bild

„Das Haus mit Leben erfüllen“ - Förderverein der Sozialstation will Gebäude in der Hermann-Löns-Straße erhalten und beleben

Dagmar Weindl
Dagmar Weindl | Friedberg | am 17.02.2016 | 166 mal gelesen

Wer von der Sozialstation in Friedberg spricht, hat meist das Gebäude in der Hermann-Löns-Straße 6 vor Augen. Genau genommen steht hinter diesem architektonisch auffallenden Bauwerk aber nicht die Sozialstation selbst, sondern der Förderverein Ambulante Krankenpflege – Sozialstation Friedberg e.V. Der traditionsreiche Verein, er wurde bereits 1906 gegründet, beschreibt seine Aufgabe heute mit den Worten „Wir sind die...

FROHE WEIHNACHTEN IN EUROPA! 4

Gabriele B.
Gabriele B. | Augsburg | am 25.10.2015 | 153 mal gelesen

Augsburg: Deutschland | Wer klopfet an? "O zwei gar arme Leut!" Was wollt ihr dann? "O gebt uns Herberg heut O, durch Gottes Lieb wir bitten öffnet uns doch eure Hütten O nein, nein, nein! "O lasset uns doch ein!" Es kann nicht sein "Wir wollen dankbar sein!" Nein, nein, nein es kann nicht sein Da geht nur fort ihr kommt nicht rein KOMMT IHNEN DAS BEKANNT VOR? ES IST HOCHAKTUELL! SO GEHT ES WEITER: Wer vor der Tür? - "Ein Weib mit...

1 Bild

Wenn man im Hotel seine Schuhe nachts auf den Gang, vor die Zimmertür stellt, werden die geputzt oder geklaut? 20

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 29.06.2015 | 167 mal gelesen

Es war über lange, lange Jahre ein selbstverständlicher Service in jeder Herberge, ob Hotel, Gasthof oder Pension: Die Schuhe der Gäste wurden in den frühen Morgenstunden geputzt. Ich habe das als Knirps auf Reisen mit meinen Eltern, als völlige Selbstverständlichkeit erlebt. Eine Dienstleistung, die sich jüngere Semester vielleicht nicht einmal mehr vorstellen können. Das lief folgendermaßen ab: Wenn man am...

2 Bilder

Münchner Jakobsweg MUC08 und Erste Herberge

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | Wessobrunn | am 16.09.2013 | 174 mal gelesen

Wessobrunn: Muc08 | . . . G20130621-MUC08-Gedicht- Jakobsweg-Raisting-Wessobrunn Skabiose "ICH mit Scooter bin mal weg!" MUC08 und meine Erste Herberge © Zauberblume 18.09.2013 Raisting besitzt eine qualitätsvoll ausgestattete Pfarrkirche und dazu. Beachtenswerte Kapellen und mit viel Zeit um darin Auszuruhn. Die Satelittenschüsseln sieht man Kilometerweit. Zuerst wandere ich mal durch Wald bin ganz...

1 Bild

Ankunft in Edmonton 2

Jack Dakota
Jack Dakota | Peine | am 30.03.2013 | 171 mal gelesen

Endlich in Edmonton. Nachdem ich mein ganzes Gepäck aus dem Laderaum vom Bus geangelt hatte, hab ich mir erst mal was gesucht wo ich den ganzen krempel wenigstens für ein Stunde unterbringen konnte. So ging ich zum Aufgabeschalter, fragten den jungen Man ob ich meine Sachen für eine weile dort deponieren kann. Er willigte ein und so ging ich erst mal in eine Bank um einen Travellercheck ein zu lösen und dann einen Happen zu...

1 Bild

Siebtes Türchen: Horch, was kommt von draußen rein 8

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 07.12.2012 | 320 mal gelesen

Meitingen: Evangelische Johanneskirche Meitingen | Liebe Leserin, lieber Leser, zur Zeit geht mir dieses Lied nicht aus den Ohren. Es ist ein wunderbares Kinderlied. Doch wie ist es bei uns? Sind wir voller Spannung, wenn es an der Tür klingelt? Sind wir gespannt, wer da kommt? Oder nervt es uns, wenn es jetzt schon wieder klingelt? Vor allem wie ist es mit unserem Land? Freuen wir uns auf die Menschen, die zu uns wollen, die aus wirtschaftlichen oder politischen...

50. Dorffest in Windischleuba vom 15.06. bis 17.06.2012

Sirko Hanisch
Sirko Hanisch | Windischleuba | am 12.06.2012 | 554 mal gelesen

Windischleuba: Festwiese | Das 50. Dorffest in Windischleuba findet vom 15.06.2012 bis 17.06.2012 auf der Wiese zwischen Jugenherberge und Hofeteich statt. Ein buntes Programm erwartet die Gäste an allen 3 Tagen. Höhepunkt wird der Dorffestumzug am Sonntag, den 17.06.2012 sein. Natürlich auch dabei, die Windischleubaer Faschingsstörche.

1 Bild

Machen Sie Platz! - mein 5. Adventsgruß 10

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 10.12.2011 | 456 mal gelesen

Liebe Leserin, lieber Leser! Jesus, der Heiland, will zu uns kommen, doch haben wir Platz für ihn? Alles ist so vollgestellt. Was steht noch alles im Weg herum? Lange schon haben wir es nicht mehr angefasst. Es steht nur noch da, weil wir denken: „Irgendwann werden wir es schon brauchen.“ Doch wann wird das sein? Oder wir sind stolz darauf, dass wir es haben, aber brauchen tun wir es eigentlich nicht wirklich. Mit...

1 Bild

Eine Herberge für todkranke Menschen

Gabes Jörg
Gabes Jörg | Pentling | am 08.02.2011 | 537 mal gelesen

Pentling: Johannes-Hospiz | Wenn Leiden nicht mehr geheilt werden können und medizinische Therapien zwar Linderung, doch keine Genesung bieten, wird der Mensch mit seiner Vergänglichkeit konfrontiert. Lässt es die erforderliche Pflege oder medizinische Betreuung nicht zu, den letzten Lebensabschnitt zu Hause zu erleben, ist ein Hospiz eine würdige Herberge für Sterbende. In der Oberpfalz existiert derzeit noch keine stationäre Hospizeinrichtung....

1 Bild

8. Türchen: Schlüsselgewalt 6

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 08.12.2009 | 384 mal gelesen

Liebe Leserin, lieber Leser, letzten Donnerstag kam ein dringender Anruf: "Herr Pfarrer, kommen Sie ganz schnell! Wir brauchen sie." Ich habe kurz überlegt. Einen Termin verlegt, eine kurze Notiz an meine Frau, eine Packung Taschentücher, mein kleines grünes Seelsorgebuch und mein Handy eingepackt und gleich losgefahren. Es wurde eine intensive Begegnung, die wichtig war, mit Gespräch, Gebet und Segen....

1 Bild

90 Sekunden Advent - Teil 5: Eine Herberge

Markus Christian Maiwald
Markus Christian Maiwald | Meitingen | am 14.12.2007 | 448 mal gelesen

Wir haben alle keine Zeit. Deswegen wollte ich kleine Lichtstreifen am Horizont setzen, Sternschnuppen, die uns den Weg Richtung Weihnachten erleuchten. Ich hoffe, diese kurzen Meditationen sind Ihnen eine Wegmarke und ein Orientierungspunkt in Richtung Weihnachten. Heute früh war mein Auto nach der ersten Fahrt zugefroren und es dauert lange, bis ich endlich weiterkam. Mir wurde ganz schön kalt und dabei fiel mir abermals...