Grubenfahrt

8 Bilder

Besuch des Bergwerks Kilianstollen in Marsberg 3

Friedhelm Wolter
Friedhelm Wolter | Bad Arolsen | am 10.04.2012 | 835 mal gelesen

Nachmittag Grubenfahrt ins Bergwerk Kilianstollen in Marsberg. Im Jahr 1842 wurde der Stollen angefahren und bis 1945 Kupfer abgebaut . Einige Fotos vom Untertageabbau und dessen Gezähe.

14 Bilder

Kalisalzmuseum unter Tage in Gorleben II

Peter-Michael Köhler
Peter-Michael Köhler | Ronnenberg | am 05.11.2011 | 285 mal gelesen

Ronnenberg: Niedersächsisches Museum für Kali- und Salzbergbau Empelde | Der Förderkorb bringt uns in schneller Fahrt hinunter auf die 840m-Sohle. Von hier geht es zu Fuß ein wenig kreuz und quer durch die südwestlichen Teile des Bergwerks, wobei auch das "Handwerk" des Streckenvortriebs erläutert wird. Das freut die Freunde des Kalisalzmuseums auch: ein Kaliflöz hebt sich deutlich vom Steinsalz ab; die Betreiber sind weniger erfreut, deutet es doch eine Störung im sonst homogenen Verbund an. Wir...

14 Bilder

Kalisalzmuseum unter Tage in Gorleben I

Peter-Michael Köhler
Peter-Michael Köhler | Gorleben | am 03.11.2011 | 191 mal gelesen

Gorleben: Erkundungsbergwerk | Eine Exkursion der besonderen Art stand in der letzten Oktoberwoche an: Einfahrt in das Erkundungs-Salzbergwerk Gorleben! Bereits am Mittwochnachmittag machte sich ein Teil der Museumsvereinsmitglieder und interessierte Freunde auf über Ülzen und Dannenberg nach Gartow, wo im Hotel Seeblick übernachtet wurde. Im Gartower Hof gab es deftige und reichliche Hausmannskost, süffiges Bier und natürlich viele Gespräche über das...

16 Bilder

Erlebnisbergwerk Glückauf Sondershausen

Peter-Michael Köhler
Peter-Michael Köhler | Sondershausen | am 30.07.2011 | 634 mal gelesen

Sondershausen: Erlebnisbergwerk Glückauf | Wer von den Höhen des Harzes hinunterfährt über Nordhausen nach Sondershausen und dort das ehemalige Kalibergwerk besucht, der überwindet - tatsächlich in Norddeutschland - einen Höhenunterschied von 1.600 Metern. Der 1893 - 1895 abgeteufte Schacht I bringt den Besucher in langsamer Fahrt bis auf die 670m-Sohle, und von dort geht es mit Kleinlastwagen auf und ab, den alten Kaliabbauen folgend, sozusagen über Berg und Tal,...