Carl Lämmle

1 Bild

100 Jahre Stadt Ichenhausen - Filmreihe Carl Lämmle

Stadt Ichenhausen
Stadt Ichenhausen | Ichenhausen | am 03.04.2013 | 249 mal gelesen

Ichenhausen: Dilldapperbühne | Der Förderverein Kultur und Naherholung Ichenhausen und Umgebung e. V. zeigt am Donnerstag, 04.04.2013, 20:00 Uhr, den Stummfilm „Das Phantom der Oper“ (aus dem Jahr 1925) auf der Dilldapperbühne Ichenhausen, Marktstr. 18 (ehem. „Lichtspiele Ichenhausen“) Einführung durch Dr. Franz Ritter: „Uncle Carl has a big family“ - Carl Laemmle und Ichenhausen Eintritt frei! Carl Laemmle, geb. in Laupheim, machte bei der Firma S....

1 Bild

100 Jahre Stadt Ichenhausen - Filmreihe „Carl Laemmle“

Stadt Ichenhausen
Stadt Ichenhausen | Ichenhausen | am 03.04.2013 | 143 mal gelesen

Ichenhausen: Dilldapperbühne | „Lichtspiele Ichenhausen“ Filmreihe „Carl Laemmle“ auf der Dilldapperbühne Ichenhausen, Marktstr. 18 Donnerstag, 04.04.2013, 20:00 Uhr, „Das Phantom der Oper“ (aus dem Jahr 1925) Einführung durch Dr. Franz Ritter: „Uncle Carl has a big family“ - Carl Laemmle und Ichenhausen Eintritt frei! Veranstalter: Förderverein Kultur u. Naherholung Ichenhausen und Umgebung e. V.

3 Bilder

Carl-Lämmle- Brunnen in Laupheim 7

Erika Walther
Erika Walther | Augsburg | am 03.07.2012 | 487 mal gelesen

Dem "Vater des Spielfilms", Carl Lämmle (1867 - 1939) wurde in seiner Geburtsstadt Laupheim ein Brunnen in der Form einer Filmrolle aufgestellt, dessen Widmung auch an seinen Oscar-prämierten Film "Im Westen nichts Neues" erinnert. Carl Lämmle verließ Deutschland schon 1884 und konnte während der Zeit des Dritten Reiches vielen jüdischen Auswanderern mit einer Bürgschaft helfen.