Anzeige

Hirtenweihnacht in Stadtallendorf (2012)

Die Hirten auf dem Felde

Über 50 Besucher waren am zweiten Weihnachtsfeiertag zur jährlich stattfindenden ökumenischen Hirtenweihnacht ins Feld gezogen.

Wegen vieler Regenfälle an Weihnachten fragte sich mancher, ob die Hirtenweihnacht nicht in diesem Jahr ausfallen würde. Glücklicherweise war das nicht notwendig. Nur leichter Regen fiel am Anfang, als sich die evangelischen Gläubigen an der Stadtallendorfer Stadtkirche versammelten. Unter dem Vordach vom Anbau konnten die Besucher singen, ohne dass Regentropfen auf die Liedblätter fielen. Pfarrer Thomas Peters erinnerte daran, dass die Hirten auch bei jedem Wetter im Felde waren.
Auf dem Weg zum alten Dorf hörte der Regen auf. Die Sonne kam heraus, und es erschien sogar ein Regenbogen. So konnten sich die Hirten und Schäfchen ohne weitere Feuchtigkeit von oben auf den Weg zum Heidegärtchen machen, wo es am Ende wieder ein gemütliches Beisammensein mit Glühwein und Punsch gab. Echte Schafe waren zwar in diesem Jahr nicht zum Heidegärtchen gebracht worden, aber auch so war die Hirtenweihnacht wieder ein schönes Erlebnis unter freiem Himmel geworden.

Programm
Start vor der Stadtkirche und vor St. Katharina
Begrüßung
Worte aus Psalm 24
Lied "Macht hoch die Tür"

Halt am Festplatz im Kirchhainer Weg
Begrüßung
Die Prophezeiung Jesajas
Lied "Zu Bethlehem geboren"

Hirtendialog
Lied "Vom Himmel hoch..."

An der Krippe
Lied "Kommet ihr Hirten"
Weihnachtsbotschaft aus Lukas 2
Lied "O du fröhliche..."
Fürbitten - Vater unser - Segen
Lied "Stille Nacht..."


Links
Hirtenweihnacht 2011
Hirtenweihnacht 2010
Hirtenweihnacht 2009
Hirtenweihnacht 2008

Bilder von Sören-Helge und Leif-Erik Zaschke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.