Anzeige

Eine Ära geht zu Ende......

Wenn ich so die Bilder sehe die ich hier mit rein gesetzt habe, stelle ich mir die Frage wie oft bin ich wohl , in den über 30 Jahren wo Gottfried Taubner praktizierte, durch diese Tür gegangen? Die ersten Jahre war es die Tür der alten Schule. Gleich um die Ecke. Wie oft habe ich auf dieser Bank neben der Eingangstür gesessen? Der schön Wetter Wartebereich oder auch aus weich Möglichkeit genannt. Wie oft stand man auch schon mal vor verschlossener Tür? Die Weiterbildung ist wichtig und kam uns allen zu Gute. Damals als es bekannt wurde „wir bekommen einen Doktor ins Dorf“ Kam ein „Halbjunger“ Mann mit Familie. Wir stellten uns bestimmt alle die Frage „das soll ein Arzt sein"? Die Neugier siegte und wir lernten Gottfried Taubner kennen.

Ich möchte DANKE sagen für die Zeit die er mich begleitet hat. In guten wie in schlechten Zeiten (nein es war keine Soap) stand er mir zur Seite Wir erlebten Rückschläge und Erfolge. Ich konnte auf Ihn immer Zählen. Ich gebe mit einem Lächeln zu das ich auch schon mal auf Ihn geschimpft habe, wenn ich wieder mal
ein blaues Rezept(privat) in die Hand gedrückt bekommen habe.

Aber was wäre er ohne seine Praxisengel gewesen? Die mit viel Geduld und einem Lächeln die Praxis Alltag lenkten . Unsere Silvia, ging den Weg (fast) von der ersten Stunde an mit Ihm . Sie wurde zum fahrbare Engel.

Zum 30-06-2017 sage ich TSCHÜSS und alles Gute für die Zukunft.

(Info : Ein Nachfolger gibt es ab 01.07.17)

**Ich weiss nicht ob ich hier bei dieser Rubrik richtig bin. ??**
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
7.637
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 18.06.2017 | 07:54  
53
Beate Hilker aus Stadtallendorf | 18.06.2017 | 15:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.