Anzeige

Die Sonne strahlte

Was ich jetzt erzähle glaubt mir keiner und an Dreistigkeit ist es nicht zu überbieten. Ich nenne es mal "DIE SONNE STRAHLTE ......".
In meinem Heimatort Niederklein steht an der Ecke bei meinem Elternhaus ein Kreuz aus Stein. Ziemlich groß mit einen Blumenbeet darum und einem Pflanzkübel. Eine Bank. wo man sich ab und an mal zusammengesellt und ein Pläuschcheen hält. Gestern Nachmittag ,ein älterer Herr setzt sich auf seinen Balkon. Nichts außergewöhnliches , da habt ihr recht. Ein ziemlich junges Pärchen kam und setzte sich auf die Bank. Tuschelte, Lachten und waren schön anzusehen.. Auf einmal der junge Mann schaute hinter sich und junge Frau neben sich. Sie wussten nicht das sie beobachtet wurden. Und plötzlich entrissen sie dem Blumenbeet und dem Blumentopf die frisch gepflanzten Geranien. Nahmen ihre Beine unter dem Arm und flitzten was das Zeug hielt. Der Ältere war so erschrocken und rief die Nachbarin an. Sie wollten Ihnen hinterher aber es war zu spät....Meine Frage musste das sein? Die Anwohner machen alles in Eigenleistung. Der Ort ist zwar klein aber hat eine Gärtnerei. Also bitte, nicht die Blumen entwenden, sie sind zwar in diesem Moment kostenlos ... Aber kann man sich darüber freuen ???
Ich könnte es nicht.

(Sommer 2016)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.