Anzeige

Cristiano Ronaldo: Irres Gerücht! Geht er zu PSG?

Zieht es Ronaldo nach Frankreich? (Foto: de.freepik.com)

Wo wird Superstar Cristiano Ronaldo nächstes Jahr spielen? So ganz sicher ist sich da niemand mehr nach seinen kontroversen Aussagen vom Wochenende. PSG würde ihn mit offenen Armen empfangen.

Mit seiner Aussage direkt nach dem gewonnen Champions League-Finale sorgte Cristiano Ronaldo für viel Aufsehen. Er deutete klar seinen Abschied aus Madrid an, nur um am nächsten Tag bei der Feier in der spanischen Hauptstadt wieder zurück zu rudern. Doch was passiert jetzt? So sicher ist sich da offenbar niemand. Das hat auch mal wieder PSG auf den Plan geworfen. Schon im letzten Sommer waren die Franzosen an einer Verpflichtung des 33-Jährigen interessiert, schnappten sich stattdessen aber Neymar. Dieser würde Berichten zufolge aber liebend gerne nach Madrid. Könnte es also zum Mega-Tausch kommen? Allzu wahrscheinlich ist es nicht, aber in der verrückten Welt des Transfermarktes ist nichts mehr auszuschließen.

Ronaldo als Neymar-Ersatz?

Noch nicht geklärt hingegen sind die Transferbemühungen von PSG hinsichtlich des Financial Fair Plays. Letzten Sommer zahlten sie die Rekord-Ablöse von 222 Millionen für Neymar und liehen Kylian Mbappe von Monaco aus, für den diesen Sommer nochmal 145 Millionen Euro fällig werden. Wie Paris diese Ausgaben kompensieren will ist bislang unklar, Sanktionen liegen im realistischen bereich. Soll nun also auch noch Cristiano Ronaldo kommen wäre das bei einem Brutto Gehalt von 45 Millionen und einer Ablöse, die sicher im dreistelligen Millionenbereich liegen wird, nochmal eine unglaubliche Investition. Schwer vorstellbar, dass nicht der ein oder andere Star den französischen Hauptstadtclub verlassen wird.

Das könnte dich auch interessieren:

Wohin wechselt Robert Lewandowski vom FC Bayern München?

Nach einem Jahr in China: Modeste vor Rückkehr in die Bundesliga

Angelt sich Hannover 96 diesen ehemaligen Bundesligaspieler?

Wer schnappt sich Leon Bailey?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.