Anzeige

Intimes Video von Kylie Jenner und Tyga!

Haben sich Kylie Jenner und Tyga beim Sex gefilmt und das Video versehentlich im Internet hochgeladen? (Foto: NYRIFAMOUS)

Bald schon könnte das Sex-Tape von Kylie Jenner und Tyga der Öffentlichkeit zugänglich sein. Solche Gerüchte kursieren schon seit einigen Monaten über das ehemalige Pärchen. Jetzt scheint es neue Infos von Tyga zu der Sache zu geben.

In seinem neuen Mixtape rappt Tyga über ein Sextape, das ins Internet gelangen könnte: “Ich greife nach meinem Handy / Lass mich den A**** aufnehmen / Lass mich den A**** aufnehmen / Sie nicht böse, wenn der S***** öffentlich wird” heißt es darin auf englisch. Schnell kam das Gerücht auf, es handele sich dabei um das berüchtigte Sextape mit Ex-Freundin Kylie Jenner. Schon Ende 2015 macht dieses Schlagzeilen. Es sei angeblich kurz auf Tygas Website zu sehen gewesen. Dann aber wieder schnell gelöscht worden.

Das sagt der Rapper zu den Vorwürfen

Angeblich sollen Kylie Jenner und Tyga ein Angebot von 10 Millionen Dollar für jenes Sextape bekommen haben. Der Rapper habe aber warten wollen bis jemand das Angebot erhöhe. Darauf angesprochen behauptete er bloß, dass es ein solches Video nicht geben würde. Auch als der Twitter Account der Kardashian-Lady vor einiger Zeit gehackt wurde, versprache der Angreife das Sexvideo der Beiden zu veröffentlichen. Geschehen ist seitdem nichts. Erst kürzlich wurde die 19-jährige wieder Opfer eines solchen Angriffs. Diesmal ist ihr Snapchat-Account betroffen und es wurden Nacktbilder versprochen. Im großen Ganzen scheint die Sache mit dem Video wohl eher eine Erfindung der kreativen Gerüchteküche zu sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Account gehackt: Schon wieder Nacktfotos von Kylie Jenner aufgetaucht?

Darum hat die Liebe von Kylie Jenner und Tyga keine Chance mehr!

Endlich: Tyga enthüllt den wahren Trennungsgrund von Kylie Jenner!

So geht es Rob Kardashian nach der Trennung von Blac Chyna!


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.