Anzeige

Deutsch-Chinesische Kontakte

Chinesische Besuchergruppe im Maximilianeum

Auf Einladung von Harald Güller, dem Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, waren 23 chinesische Studierende aus der bayerischen Partnerprovinz Shandong im Bayerischen Landtag zu Gast. Die Germanistikstudenten der chinesischen Spitzenuniversität Shandong aus der
Augsburger Schwesterstadt Jinan verbringen ein Auslandssemester am Sprachenzentrum der Universität Augsburg mit Projektarbeit zur deutschen Landeskunde.

Auf die Gruppe wartete im Maximilianeum ein umfangreiches Programm: Zunächst sah man einen Film über den Bayerischen Landtag und war anschließend live bei einer Ausschusssitzung dabei. Dann durfte die Gruppe einmal selbst auf den Sesseln im Plenarsaal Platz nehmen und mit Franz Maget,
Vizepräsident des Landtags und SPD-Landtagsabgeordneter, und Harald Güller diskutieren. Abgerundet wurde das Programm von einem bayerischen Mittagessen in der Landtagsgaststätte sowie einer Erinnerungsfotografie auf den Stufen der Treppe im Eingangsbereich des Maximilianeums.

Besonders beeindruckt waren die Studierenden außer vom herzlichen Empfang besonders von der offenen Diskussionskultur in der Ausschusssitzung. Nach Dr. Hansjörg Bisle-Müller, dem Betreuer der
Studentengruppe, wird mit solchen Besuchen dem Wunsch der chinesischen Mutteruniversität nach nachhaltigen Deutschlanderfahrungen entsprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.